Fasnachtsferien mit selbstgebackenem Laugengebäck

7. Februar 2013 von manu | 4 Kommentare

IMG_4404
Bei uns hat heute offiziell die 5. Jahreszeit begonnen, am schmutzige Dunschdig,
(schmutziger Donnerstag). Um 11:11 wurde die Schule von Max von der örtlichen
Narrenzunft entmachtet, die Lehrer waren als Rocker verkleidet, es war toll und
super und g… und dann gab es auch Fleischkäsweckle….ihm hat es gut gefallen.
Er ging mit einem Hemd, dass ihm viel zu groß war, mit einer gelben Brille,die
auch viel zu groß war, gelben Hosenträgern und der Fliege auf dem Foto aus dem
Haus, eine Hälfte der Haare grün, die andre pink. Abends werden am schmutzige
Dunschdig die Bügermeister entmachtet..und dann gehts rund die nächsten Tage.
In den Flaschen befindet sich ein frisch angesetzter Fitnessdrink, aus einem
Rezeptheft für den TM31 , es funktioniert aber auch in einer guten Küchen-
maschine. Da hier immer noch einige angeschlagen sind, sind Vitamine
momentan ganz wichtig:
1-2 Möhren, 1 Apfel, geviertelt, entkernt, 1 Orange, geschält(ohne weiße
Anteile), entkernt, in Stücken, 1 Banane, in Stücken, 30 g Haferflocken, 750ml
Orangensaft
Möhren und Obst in den Mixtopf geben und 30 Sek/Stufe 9 zerkleinern.
Haferflocken und Orangensaft zugeben, 1 Min./Stufe 10 pürieren und servieren.
Ergibt 4 Gläser, ich fülle in Flaschen und das hebt gute 2 Tage, aber so
alt wird der Drink gar nicht und ich kombiniere auch andre Obstsorten mit
dem Saft und den Haferflocken, heute hab ich statt der Orange eine Birne
genommen.

Heute Abend gibt es was ganz leckeres, ich stell das Rezept auch gleich
mit zu den Fotos, Teig kann auch in der Küchemaschine gemacht werden.
400-420g Milch, 1 Würfel Hefe, 600g Mehl, 2 TL Salz, 300g Wasser,
2 EL Natron
Milch, Hefe,Mehl, Salz, Hefe in den Mixtopf geben und 2,5 Min. auf
der Knetstufe verrühren. Den Teig dann an einem warmen Ort 30 Minuten
gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
IMG_4405
dann verschiedene Sachen daraus formen:
IMG_4406
Wasser und Natron in einem Topf aufkochen, ich nehme immer die doppelte Menge,
damit das Gebäck vollständig bedeckt ist.
IMG_4407
Backteile nun einzeln mit einem Schaumlöffel 30 bis 60 Sek.in die heiße Lauge
eintauchen:
IMG_4409
Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die gelaugten Teile drauf setzen.
Im vorgeheizten Backofen 200 Grad, 15 Minuten auf mittlerer Schiene backen.
Wer mag, bestreut die Teile mit Salz oder Sesam.
Nun könnt ihr zugreifen, schade, das ich den Duft nicht mit posten kann…
IMG_4410

Wir werden nun nach einer turbulenten Woche die Ferien genießen.
Auch meine Tochter hat nun die Waldorfschule verlassen und wird an der
Schule des kleinen Bruders nächstes Jahr ihre Mittlere Reife machen.
Da hatte ich nun einige Tage etliche Telefonate und Mails zu erledigen.
Am Montag 2 Schulgespräche, das erste mit meiner Tochter an der neuen
Schule und am Nachmittag wurde ich einem ausführlichen Gespräch über
die Kompetenzen des Jüngsten informiert. Zuerst durften Max und ich
das Zeugnis lesen, danach erfolgte das Gespräch mit den Klassenlehrer-
innen und dann mit der Englischlehrerin. Ich war völlig überrascht,
als ich das alles las, er wird wohl noch einige Zeit mit den Versäumnissen
der verlassenen Schule zu kämpfen haben, aber er bekommt Hilfe und
seine große Stärke sind die Naturwissenschaftlichen Fächer.Ich bin sehr
zufrieden mit seinem Lernentwicklungsbericht, so heißt das jetzt, in dem
auf 4 DIN A3 Blättern ausführlichst alles schriftlich zu lesen ist.
Noten findet man dort keine!
Tja und der Große wird sich nach den Ferien in den letzten Zügen der
Abivorbereitungen wieder finden, man wie die Zeit vergeht.
Und`s Töchterlein wird nun auch einiges Nachholen dürfen, aber wir
sind alle guter Dinge, die zukünftige Schule, das Kind und ich .

Ich geh nun einige Zeit in Blogpause, nach dieser doch sehr
großen Aufregung des Schulwechsels sind Fasnachtsferien doch
genau das Richtige.

Bis denne und den Närrischen unter uns, zieht Euch warm an,
es ist kalt hier und weiß…

LG Manu