Anleitung Holzengel

9. November 2016 nach manu | 2 Kommentare

Da bin ich schon wieder, DENN wenn
ich sehe, nach was hier viele suchen,
dachte ich mir, wenn ich heute schon
gipse, dann halte ich das nun fest.

img_5818

Ihr braucht für diese tollen Holzengel
auf alle Fälle Holzscheite, diese können
verschieden groß und dick sein.

anleitung-holzengel-006

Styroporkugeln mit dem Durchmesser
6 oder 8 cm, lange, stabile Nägel,
Gipsbinden, Heißkleber, Eierkartons.

anleitung-holzengel-007

Zuerst nehmt ihr einen Nagel und
bohrt euch Löcher in die Eierkartons,
da kommen nachher die gegipsten
Köpfe rein zum Trocknen.

anleitung-holzengel-009

Wenn das Geklebte trocken ist, fangt ihr
um den Nagel an zu gipsen, das gibt noch
Mal zusätzlichen Halt, dann gipst ihr in 2
bis 3 Lagen den Kopf zu, steckt diesen
dann in den Eierkarton und lasst ihn trocknen.

anleitung-holzengel-010

Nach 24 Stunden sind sie dann trocken.

anleitung-holzengel-018

Von den Nägeln nehmt ihr einen und
hämmert ihn in den Holzscheit, so ca.
1cm und zieht ihn mit einer Zange wieder
raus, so habt ihr nachher schon das Loch
wo der Kopf rein muss.

anleitung-holzengel-020
In das Loch füllt ihr etwas Heißkleber und
steckt die Spitze des Nagels rein, bis es nicht
mehr geht. Dann stabilisiert ihr den Nagel
noch mal von außen mit Heißkleber am Holz.
ACHTUNG: Nicht auf den Gipskopf von oben
drücken, das kann schiefgehen und der Nagel
wird in die Styroporkugel gedrückt…!

anleitung-holzengel-023

Dann müsst ihr euch überlegen, wie ihr den
Flügel gestalten wollt, ich habe euch meine
Vorlage hier eingestellt,

fluegel-fuer-holzengel

ihr könnt sie auf Karton übertragen, kein Tonkarton,
das ist zu dünn oder ihr näht ihn aus Stoff.
Übertragt den Flügel auf den Stoff
und näht ihn auf der aufgezeichneten
Linie zusammen, lasst dabei an einer
Innenseite eine Stopf- und Wendeöffnung
offen, ca. 4-5cm.

Nicht genäht werden darf der Strich
auf der linken Seite der Aufzeichnung,
der zeigt nur die Hälfte an!

Dann wenden, mit Füllwatte ausstopfen
und mit dem Matratzenstich zu nähen.

Der gegipste Flügel muss ganz trocken sein,
bevor ihr ihn am Engel mit Heißkleber befestigt,
den Stoffflügel könnt ihr nach dem Füllen mit
Heißkleber sofort am Holzscheit anbringen.

anleitung-holzengel-022

Nun tragt ihr alles zusammen, was ihr finden könnt,
denn ich verdecke den „Hals“ immer mit schönen
Bändern und für den Heiligenschein könnt ihr eurer
Fantasie freien Lauf lassen.
Ihr könnt aus Bast ein Band flechten, den Draht gleich
mit dazu, Perlen zwischendurch aufziehen, ihr könnt
Lockenwolle verarbeiten oder künstliches Dekogrün,
wie es Euch gefällt.

anleitung-holzengel-024

Ich hoffe, ich konnte Euch etwas weiterhelfen!
Eine Gelinggarantie gebe ich nicht, aber man kann
damit ohne weiteres ganze Schulen ins Bastel-
fieber stürzen, die Älteren übernehmen die Sache
mit den Nägeln und dem Nähen, die Kleinen gipsen,
stopfen, jeder macht dort mit wo er Lust dazu hat.
Ganz toll ist es, wenn die starken Jungs die Holz-
scheite selber schlagen können.
Eine tolle Gemeinschaftsarbeit und nichts Schöneres
als Massen von Engeln………………

anleitung-holzengel-028

Zwischendurch sollte eine Teepause eingelegt werden,
denn Arbeit macht hungrig.

Liebe Grüße
und viel Spaß beim Nachmachen!

 

 

 

Zweisamkeit

27. November 2013 nach manu | 7 Kommentare

IMG_5799
Ja, das ist heute mein Thema, denn zu zweit kann man viele tolle
Sachen machen, zum Beispiel nähen, immer Dienstags, nicht regelmäßig…
aber immer öfter. Letzten Dienstag sind diese Engel entstanden, einer
(der rechte)wurde gestern fertig gestellt. Und ich muss sagen, für den
ersten Tildaengel sieht er doch bestens aus!
IMG_5806
Gestern Abend haben wir das Ebook von Constanze, Nach Stich
und Faden, ausprobiert.
Das sind meine 2 Tassenwichtel, die machen irre Spaß und
süchtig…
IMG_5805
und das sind die zwei meiner besseren Nähhälfte!
Wir nähen meist von 19 Uhr bis plus/minus 24 Uhr, wenn wir
mal dran sind, dann gibt es kein Halten mehr.
Was mich etwas traurig macht, dass der Weg bald 4x so lange
wird, bis wir miteinander nähen können, aber wir werden das
schon irgendwie hinbekommen, gell???
IMG_5808
Seit Sonntag bin ich am dekorieren, die beiden PyjamaSanta
haben es sich wieder in ihrem Korbbett gemütlich gemacht und
begrüßen alle, die die Haustür reinkommen.
IMG_5809
Wenn wir weiter gehen, steht links die Gänsekiste, sie
schnattern den ganzen Tag…
IMG_5810
Nun stehn wir im Wohnraum, leicht nach rechts schauend,
entdecken wir die 2 Maileg Wichtel, die hab ich mir letztes
Jahr gegönnt. Vorhin hab ich mir wieder was von Maileg bestellt,
was, das wird noch nicht verraten…
IMG_5811
Den Blick nun leicht nach links drehend, mein GG und ich, lach.
Vor 4 Jahren bekam er die ganze Family als Weihnachtswichtel von
mir geschenkt, zum 40.!
IMG_5812
Die zwei sind nach der Nähanleitung von Katrin Klose entstanden.
IMG_5816
Jetzt laufen wir ein Stückchen vor nach rechts, die beiden mit
dem Schlitten haben wir letztes Jahr auf einem Weihnachtsmarkt gekauft.
IMG_5814
Weiter laufend entdecken wir die Elchkissen, das Große habe ich
genäht, das kleine war ein Geschenk von Daniela aus der Schweiz.
IMG_5813
Rechts davon auf dem Schrank stehen 2 von ganz vielen ausgesägten
Elchen, die haben mir Marita und ihr GG in Zweisamkeit gesägt,
geschliffen und zum Teil mit gestricken Schals versehen.
IMG_5815
Der Schaukelelch war eines meiner ersten Elchnähaktionen, wurde
auch in Zweisamkeit hergestellt, für den Schlitten und die Montage
war mein GG mit von der Partie.
IMG_5825
Richtung Küche begegnen wir einem Santa mit Weihnachtshase,
die beiden sind seit Jahren unzertrennlich.
Darunter wohnen die zwei kleinen Maileg Wichtel, die hab ich
beim ersten Winterurlaub an der Ostsee gekauft,2009.
IMG_5823 IMG_5824
Neben den beiden hat es sich Santa mit Rentier in der Wanne
gemütlich gemacht, dieser Santa hat immer etwas sonderliche Ideen,
aber es gefällt ihm so, lach.
IMG_5826
Zwei ganz wichtige Gesellen sitzen ganz in meiner
Nähe vom Esstisch. Den karierten Elch bekam ich von einer
lieben Bekannten und den Elch dahinter von Inga, beide
Damen wohnen gar nicht so weit von einander entfernt.
Zu Inga habe ich immer noch herzhaften Kontakt.
IMG_5827
Zweisamkeit üben auch meine Hände in der Küche,
momentan bei der Weihnachtsbäckerei und da braucht man
ja auch 2 Ofenhandschuhe, die hab ich letzten Dezember in
Form eines Adventskalenders von Ulla bekommen.
IMG_5818
So, nun gehn wir wieder hinaus fürs erste. Bald kann ich
Euch noch mehr zeigen. Gestern fing ich auch an, vor der Haustüre
zu dekorieren, hier ein kleiner Teil davon.
Zum Weihnachtsmarkt gibt es nicht viel zu sagen, doch…
eigentlich schon, aber ich möchte meinen Unmut hier nicht
so rauslassen. Das Wetter war besch…und die Leute blieben
aus, es war kalt, feucht, so daß ich nach 2 Stunden abgeräumt
habe, so weit…so gut…oder auch nicht.
Desto mehr erfreu mich an den Tassenwichteln…
IMG_5804
Und Euch wünsche ich viel Muse bei den Vorbereitungen
für den ersten Advent.
Zieht Euch warm an, falls ihr raus müsst, wir haben
aktuell -6 Grad.
Liebe und wärmende Grüße, ich drück Euch mal ganz fest,
dann wird uns warm!
Manu

Blogpause

15. März 2013 nach manu | 9 Kommentare

IMG_4491
Die Zweige habe ich letzten Samstag, als ich den Garten auf den Kopf gestellt habe,
abgeschnitten und den Frühling ins Haus geholt. Seit gestern sind die Blüten auf.
Der Winter hat uns hier gottseisdank nur kältemäßig im Griff, von den vielen
Schneeflocken blieben wir verschont.
Heute scheint schon wieder die Sonne bei eisiger Kälte.
IMG_4494
Die Herzen und das Ei hab ich letzten Sonntag auf unserer Terasse in der Sonne
gebunden, heute werde ich noch mal Weidenzweige abschneiden, denn morgen werden sie
bis auf den Stamm zurück geschnitten. Den Trichter aus Heu hat mir eine liebe Bekannte
gemacht, zu Ostern werde ich den für Euch herrichten!
IMG_4488
Dann wurden letztes Wochenende die ganzen Osterherzen fertig gemacht.
Hier nun noch die andre Seite:
IMG_4489
Da ich unter der Woche momentan zu nichts komme und auch in den nächsten Tagen
zu nichts kommen werde, mach ich eine Blogpause bis vor Ostern. Die Sachen,
die ich momentan in der Mache habe, kann ich auch nicht einstellen, bevor die
neuen Besitzerinnen sie haben, ich zeig sie Euch aber nach Erhalt!
Damit Euch die Zeit nicht zu lange wird, hab ich Euch einen Versuchsosterkuchen
gebacken und einen Kaffee da gelassen.
IMG_4490
Ich wünsche Euch somit eine gute Zeit.
Bleibt gesund und denkt an den Frühling, er kommt ganz bestimmt.
LG Manu

Taschen anderer Art und Gewinnerin

22. März 2012 nach manu | 13 Kommentare


Diese tollen Taschen hab ich letztes Wochenende in meinem Blumenladen gesehen und
gleich 2 bestellt, es gibt sie in verschiedenen Größen, dies ist die kleinste.
Nun hängen sie ums Haus verteilt.

Da ich seit einer Woche glückliche Besitzerin eines i-phone bin, musste nun
noch eine Hülle her. So kam nun eines der tollen Tonherzen zum Einsatz, welche
mir meine Tochter letztes Jahr aus München zum Geburtstag mitgebracht hatte.

Unser Jüngster hat mir seiner Klasse im Rahmen des Zeitungsprojektes Papier
geschöpft und in Osterkarten umgewandelt, sind die nicht toll geworden?
Die Pfannenwender hat er am Samstag beim Tag der offenen Tür seiner zukünftigen
Schule graviert,gehobelt, geschliffen und geölt. Eines davon ist auch ein Oster-
geschenk.
Die Fensterputzaktion war schon mal erfolgreich, das Obergeschoss
wurde mit Hilfe von Steffi geputzt, dafür darf sie sich nun ein Huhn oder
eine Gans aussuchen.
Herzlichen Glückwunsch!

Ich werde nachher mit der Klasse vom Jüngsten in eine Nachbargemeinde fahren und
dort einen Ostergarten besuchen, zuvor schreibt er aber seine erste Mathearbeit!
Dafür wünsche ich ihm viel Glück!

Habt einen schönen Tag, wir lesen uns am Wochenende.
LG Manu

Herzlichen Dank!

25. Dezember 2011 nach manu | 7 Kommentare


Diesen tollen handgemalten Elch bekam ich gestern Abend von meinem Großen,
er war fast noch druckfrisch! Er hängt bereits über mir an der Wand!
Nun möchte ich euch noch zeigen, was ich von ganz lieben Mädels bekommen habe.

Vom Marita bekam ich eine tolle Tasche für meine Bücher, die ich ab Januar wieder
im Kindergarten vorlese, ein Täschchen für den Einkaufswagenchip, ein tolles,
amüsantes Büchlein und mein Lieblingselchstoff.

Von Inga bekam ich Robert, den tollen Elch, eine wunderbar duftende Kerze und
einen Tonelch, welcher schon in der Küche hängt.Nicht zu vergessen, diesen
überaus charmanten Frosch, er schaut uns immer so verträumt an.

Von Ruth bekam ich eine Vielzahl von tollen Kleinigkeiten, ein Teil davon hängt
am Weihnachtsbaum.

Dieser nette Geselle kam direkt aus Schweden von Bea. Die Reise muss
für ihn sehr turbulent gewesen sein, kam er doch mit zwei gebrochenen Schaufeln
und einem Beinbruch hier an. Ich hab ihn sofort in die Tierklinik gebracht und
er wurde mit Heißkleber wieder in die herkömmliche Lage versetzt. Nun hat er auf
dem Klavier alles im Blick!

Von Jule bekam ich dieses süße Windlicht und einen kuschelweichen Loop, der
gerade rechtzeitig kam, hab ihn ausgepackt und angezogen und bin in den Garten,
diesen vom Laub zubefreien, er war aber so kuschelig, dass ich damit auch noch
an der Nähmaschine saß….

Vielen lieben Dank Euch allen für die wunderschönen Sachen!

Habt noch schöne Feiertage!
Liebe Grüße Manu

12

12. Dezember 2011 nach manu | 10 Kommentare


Des Rätsels Lösung ist: ( Ich fand die Lösungsmail von Maggie so cool, hier ist sie:)
Mr.Mooses Chef ist der Weihnachtsmann oder Santa Claus und die Rentiere heissen
Dasher, Dancer, Prancer, Vixen, Comet, Cupid, Donner, Blitzen und natürlich
„the most famous of all“ – Rudolph 😉
Unser Glücksbengel hat als Gewinnerin Rosaline gezogen.
Liebe Rosaline, du darfst dir aufs neue Jahr was genähtes wünschen!

Gestern waren wir auf dem Weihnachtsmarkt in Basel, er ist riesig, wunderschön und
war gut besucht, stöhn.
GG und ich haben aber glatt etwas nettes gefunden, an diesem Stand war auch einiges
los und es wurde wie wild gekauft, wir haben das Elchwindlicht, den Elchholzanhänger
und eine neue Springerle Form gekauft, die hat sich GG ausgesucht, er isst sie ja
auch und sein Auge isst mit!
Darunter seht ihr, was mir die liebe Maggie geschickt hat, Elchuntersetzer,
sind sie nicht wunderschön?
Nochmals lieben Dank nach Österreich und ich hoffe, das Wichtelpäckchen kommt heute an.
Könnt ihr schon was erkennen, was ich in dem Stickrahmen gestickt habe….?
Gestern Abend hab ich sehr viel daran gestickt, konnte fast nicht mehr aufhören, heute
geht es weiter..
Dann hab ich noch in dem Büchlein von Rumi, Die Musik die wir sind gelesen.
Hier ist ein Gedicht, dass mir sehr gefällt und woran die Menschheit arbeiten sollte,
ich werde auf jeden Fall damit arbeiten…

Einer der aufhört, sich selbst zu sehen

Ich suche einen Menschen,
der einfach und offen genug ist,
den Freund zu sehen,
nicht den Verstand,
der mehrere Perspektiven wiegt.
Ich will eine leere Muschel für diese Perle,
nicht einen Stein,
der noch tut, als besäße er Wert,
obwohl sein Äußeres schon zerfallen ist.
Ich will, dass einer,
der aufhören kann, sich selbst zu sehen
voll mit Liebe wird,
einen, der Unterbrechungen und Probleme
nicht als Störungen,
sondern als Freundlichkeiten empfindet.

Wenn die Menschheit aber immer wieder in den Rücken getreten wird, ein nicht
leichtes Ziel, dass man zu erreichen wünscht!

Einen schönen 12. Türchentag
wünscht Euch Manu

Das wollte mit!

9. November 2011 nach manu | 8 Kommentare


Ich dachte, ich seh nicht richtig, als ich bei uns in die Buchhandlung lief und die drei
riefen sofort: Nimm uns mit! Das ließ ich mir nicht 2x sagen und die zwei Glocken durften
auch mit in die Tüte, der Stoff kam heute mit der Post und mit ihr die Füllwatte, nun
kann es weiter gehen.
Die Damen sind fast soweit, aber der Frisör und die Kosmetikerin haben leider schon
Feierabend, habe dann auf morgen für sie einen Termin besorgt, hoffe, sie passen auf
die Stühle, bei der Breite, lach.
Einen schönen Abend und liebe Grüße an Euch
von Manu

Mädels, ihr seid soooo lieb!

4. November 2011 nach manu | 5 Kommentare


Und das 3 Wochen vor dem ersten Advent, ich bin sprachlos.
Da kamen gleich drei mehr oder weniger unerwartete Päckchen.
Der Stoff und die hübschen Bänder habe ich bei Gela vom LilleStoffhus bestellt, aber
auch da war noch eine Appli und ein wunderschöner Block dabei. Vielen Dank, die Bänder
sind ein Traum.
Von Daniela habe ich eine Elchserviette bekommen, die sie zu einer Karte umfunktioniert
hat, den braunen Elch zum Aufhängen und die drei kleinen Stoffelche, die ich hinkleben
kann, wo ich möchte, ich denke an die Wand im Nähzimmer.
Und dann kamen die bestellten Elche von Marita, ABER die haben noch einen Babyelch auf
Rädern, Sterne und Wald mitgebracht, ein Herz mit Elchen für die Weihnachtsdeko und
die gefilzten Hausschuhe, im Tausch mit dem Elefanten.
Das war so schön, das alles auszupacken!
Vielen lieben Dank für all die schönen Sachen.
Einen dicken Drücker an Euch!