Reisebericht Rügen die Erste

4. September 2016 von manu | 4 Kommentare

Reisebericht von der Insel Rügen.
Hier sind wir gestrandet bei Sonne
und einer leichten Brise.

IMG_1018

In Binz war wieder das bekannte
Duckstein Festival, deshalb stehen
da überall die weißen Pavillons,
es gibt dann jede Menge Essensangebote,
Kunsthandwerk und natürlich Live-
Musik.

IMG_5185

IMG_5189

In unserem Lieblingslokal
“ Fritz Braugasthaus“ sind wir oft zu finden.
Da gibt es eine dufte Speisekarte,
allerlei Bier zu probieren und den
weltbesten Schwedenbecher.

IMG_1019

IMG_1021

Auf dem Weg von der Ferienwohnung zur
Strandpromenade müssen wir immer an
diesem schönen Schlangenbaum vorbei!

IMG_3177

Bei schönstem Wetter haben wir den
Baumwipfelpfad im Naturerbe-Zentrum
Rügen besucht, der Weg ist barrierefrei
bei kaum spürbarem Anstieg leicht zu
schaffen, man wird mit einem wunderbaren
Ausblick belohnt!

IMG_3206

Der Turm ist 40 Meter hoch und auf dem
Weg hinauf hat es unzählige Erlebnis-
Stationen in Form von Balancierbalken,
Wackelelementen die man überqueren
kann ABER nicht MUSS!

IMG_3208

Kinder und auch Erwachsene können
unterwegs viel über den Wald und seine
Bewohner erfahren, lesen und aktiv
werden.

IMG_3214

 

IMG_5199

Endlich kamen wir auch dazu mal mit
dem rasenden Roland über Rügen zu
fahren, wir fuhren von Binz bis zur
Endstation in Göhren, haben dort
schöne Stunden verbracht und Roland
brachte uns wieder schnaubend zurück.

IMG_3240

Wir tuckern nun weiter und ich melde mich
bald wieder, Ferien sind einfach schön!

IMG_3242

Liebe Grüße
Manu

 

 

 

Leider wieder im Ländle Teil 2

8. Mai 2014 von manu | 6 Kommentare

Nachdem wir es uns am Ende des letzten Beitrages bei KiBa und
Apfelkuchen am Hafen von Stralsund gemütlich gemacht haben,
laufen wir nun ein wenig dort entlang.Man traf viele Angler, die
es auf die Heringe abgesehen hatten, die sich dort zur Zeit
aufhielten. Es war eine Freude, die vollen Eimer zu sehen.
IMG_6584 IMG_6599
Stralsund ist einfach zum Verlieben und für Verliebte, hüstel.
IMG_6594 IMG_6582
Einige Ecken wurden diesmal ausgelassen, einige mehrmals besucht.
So saß Frau herzhaftes in der nun neu renovierten Milchbar bei
einem Hugo!
IMG_6542 IMG_6607
Ein Abstecher ins Seebad Ahlbeck war auch
drin, es war zwar sehr bewölkt, aber der Regen
hatte ein einsehen und hat sich auf die Nacht verlagert.
Hier gab es ein leckeres Mittagessen, vom holsteinischen
Schwein (Bio) und danach mein obligatorischer Nachtisch
wenn ich da oben in Urlaub bin, der Schwedenbecher!!!
IMG_6527 IMG_6528
Danach folgte noch ein Verdauungsspaziergang. Ich liebe solche
Lokale, die auch von außen beeindrucken und die See:
IMG_6529 IMG_6553
Was da dann noch alles mit nach Hause wollte und vom
Ostermarkt in Zinnowitz berichte ich in Teil drei,
schon bald.
Nun zeige ich Euch, was ich noch so gewerkelt habe.
Eine neue Badedame musste her und sie zeigt auch gleich
einge Dinge, die mit hier her mussten. Ich habe mir 2 versch.
Sorten Shampoo Seife gekauft, eine Seife und ein Parfum (puuh,
echt edel und sehr duftig, aber nur für besondere Momente, es
war sehr teuer….)
IMG_6674 IMG_6673
Zwei Teekannen für Teetanten wurden gebraucht und
Deko für den Arbeitsplatz.
IMG_6680 IMG_6681
Auch haben Nadine und ich an unseren Nähabenden wieder
gewerkelt, links ich , rechts sie.
IMG_6685 IMG_6691
Mein IPad bekam am 1. Mai eine Hülle und als weitere
schlechtwetter Beschäftigung sind 2 weitere IPad Hüllen
entstanden, passend dazu die Handyhüllen und Schlüsselanhänger.
IMG_6695 IMG_6698
So, das war genug für heute. Nach den Kommentaren des
letzten Postes zu urteilen, vermute ich , das mein
Reisebericht und meine Arbeiten zur Zeit nicht wahrgenommen
oder nur angeschaut werden. Das macht mich tatsächlich
etwas traurig und nachdenklich, wenn ich hier nur noch für
mich alleine Poste, macht mir das keine Freude mehr.
Vielleicht sollte ich zum Sommer den Blog an den Nagel
hängen, was ich auch mit andren Dingen tun werde, nach
den Sommerferien wird sich in meinem Leben wieder einiges
ändern, neues hinzu kommen, ich freu mich drauf, aber
man muss wieder einiges hinter sich lassen, ob man will
oder nicht, aber ich freu mich auf diese Veränderungen.
Mal sehen ob der Blog dann noch dazu passt oder ob ich
weiter poste und die Kommentarfunktion abschalte. Dann
weiß ich, ich tu es für mich.
Bis zum nächsten und letzten Mal, wenn es heißt:
Leider wieder im Ländle, 3. und letzter Teil.
Habt eine gute Zeit
Liebe Grüße
Manu

Leider wieder im Ländle

25. April 2014 von manu | 3 Kommentare

Vor dem geplanten Urlaub wurde endlich die Hühnerfarm
fertig. Meine Chefin hatte so einen tollen Holzkorb, den
ihr Mann schon aufs Feuerholz werfen wollte, aber sie bremste
ihn gerade noch und meinte, er solle doch erst Mal mich
fragen, ob ich ihn brauchen kann. Da ich die Hühner schon
genäht hatte, dachte ich sofort an diese und nun seht selbst
was ich daraus gemacht habe.
IMG_6511 IMG_6519
IMG_6516 IMG_6515
Einige Tage vor der Abreise hab ich noch schnell die Ziegel
vorbereitet, sie stehen nun auf den Terassentischen der
Gäste.
IMG_6522
Dann um halb 4 am Gründonnerstag aus den Federn,
Abflug um kurz nach 6 in Basel, ab in Richtung Hamburg.
Dort angekommen, den Mietwagen geholt und ab in die
City, an den Hafen und Mittaggessen hier:
IMG_6652
Leider war zu diesem Zeitpunkt der Foto noch im Koffer
und der im Auto im Parkhaus. Die Bullerei ist sehenswert
und das Studio das man im Fernsehen immer sieht wenn Tim
kocht, ist an die Bullerei angeschlossen, hab mir dann mal
alles angesehn. Gegessen wurde draußen, zwar mit Jacke, aber
mit der Zeit kamen wir schon auf 19 Grad, Tendenz eindeutig
steigend. Das Essen war oberlecker und ich habe mir ein Meersalz
und das Kochbuch mitgenommen.
Wolgast 016
Das war das nächste Ziel, wo ich glatt 5x einfach zum
Frühstück hier Platz nehmen durfte, es fehlt mir nun schon etwas..
IMG_6531
und hier konnte Frau sich bedienen , bis sie fast platzte!
IMG_6535 IMG_6536
und hier war ich untergebracht:
Im Speicher-Wolgast, hier rechts unter Lieblingsunterkünfte!
Ich kann den Speicher nur wärmstens empfehlen!!!!
Ich habe auch glatt vergessen, das Zimmer und die Wirtschaft
zu knipsen, aber auf deren Homepage kann man das alles
anschauen.
Wolgast 017
Nun noch ein paar Eindrücke ohne viel Worte…
IMG_6554 IMG_6642
IMG_6621 IMG_6569
So, das war nun die erste Runde, die Zweite werden wir in
Stralsund fortsetzen.
Wir können uns dort nun ins Cafe Gumpert setzen, am
besten nach draußen, da waren es nämlich glatte 23
Grad. Wir bestellen uns nun alle eine KiBa oder einen
Latte und ein Stück Blechapfelkuchen, einfach himmlisch
und genießen die Sonne und den Blick auf den Hafen.
IMG_6614 IMG_6609
Bis bald, wenn es wieder heißt:
Leider wieder im Ländle!
Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
wünscht Euch eine ziemlich relaxte
Manu

Pfüet eich!

27. August 2013 von manu | 10 Kommentare

IMG_5059
Am 15.August fuhren wir um 4 Uhr in der Früh Richtung Österreich, mit im Gepäck
war mein Vater, der uns ( Max und mich) zu diesem wunderbaren Urlaub eingeladen hat.
12 Tage einfach nichts tun, sich das Frühstück servieren lassen, Mittags die Lokalitäten
der Gegend ausprobiert, darunter auch erwanderte Almen und Abends unsere Jause beim
Schnitzberg. Mein Vater und Max fuhren immer hoch, ich lief fleißig jeden Abend hinauf.
Sohnemann kam natürlich ganz auf seine Kosten, Ziegen fand er reichlich, er half beim
Schnitzberg mit heuen und die Kühe versorgen oder er bediente die Gäste.
IMG_5099
Ich hab auf den Wanderungen natürlich fleißig gesammelt:
IMG_5141
und für die anstehende Herbstdeko auch viele Schwammerln fertig gestopft, einige fanden
den Weg nach Hause nicht mehr…
IMG_5137
Natürlich hab ich noch viel mehr gestopft, aber das zeige ich in einem andern Post,
sonst sprengt das den heutigen…
Von meinem Vater bekamen wir alles bezahlt, als Dankeschön fürs Hinfahren, er und
meine Mutter sind über 30 Jahre in der Hachau in Urlaub gewesen, auch ich war
immer wieder dort. Auch die Dinge, die ich Euch nun zeige, durften wir nicht selbst
bezahlen..
In Radstadt in einem wunderschönen Dekoladen, sah ich diese Tischdecke, sie kostete
ein kleines Vermögen, aber ich und vor allem Max haben uns so in die Tiere verliebt,
dass die Verkäuferin den Tisch (der reichlich gedeckt war mit Green Gate Geschirr)
abräumen musste, da dies das letzte Exemplar war:
IMG_5132
Diese Tischdecke von Clayre und Eef musste auch mit und ein Butterstempel, in einem
schönen Laden in Filzmoos,ich glaube sie hatten fast alles von der o.g. Firma…
IMG_5133
Max hat alles bekommen, was auf dem Geschirrtuch von Clayre und Eef steht, eine Kuhuhr,
Schleich Ziegen, die Zapfsäule ist eine Spardose, sowie die Kuh auch.
IMG_5131
Die Verpackung des Gelierzuckers fand ich soooo schön, dass ich diesen nicht benutzen
werde,sondern als Deko in die Küche stelle, der Elch ist auch von Schleich,
es gibt auch noch ein Junges und eine Elchkuh.., die Ausstecher mussten auch
mit und ich fand auch noch ein Passiertuch und passendes dazu.
IMG_5135
IMG_5138
In meinem Lieblingsstoffgeschäft in der Ramsau fand ich auch wieder nette
Stöffchen.
IMG_5139
Und im Depot in Bischofshofen fand ich auch einiges.
IMG_5140
Auf dem Antikmarkt in Altenmarkt hab ich gefunden , was ich schon lange suchte und
durfte es für nur 30 Euro mitnehmen, ich bestand hier aber darauf, es selbst zu bezahlen.
Man, war das ein Kampf!
Nun sind wir wieder gut zu Hause gelandet und ich fand dies alles in meiner Post:
IMG_5142
Die werde ich mir die letzten Tage der Ferien zu Gemüte führen, aber nun muss ich
erst Mal einkaufen fahren, ein bisserl Obst und Gemüse und Brot für die Jausen.
IMG_5100
Tschau und Baba
bis zum nächsten Mal!
Eure total relaxte Manu

Nur für mich!

25. Januar 2013 von manu | 10 Kommentare

Am letzten Wochenende hab ich ein Ufo von letztem Frühjahr fertig gestellt,
die Teile mussten noch aneinander genäht werden und die Dame musste dann noch
eingekleidet werden und ein Name musste her.
Hier ist Agathe, meine Gans:
IMG_4377
Sie ist stolze 80cm groß und manchmal ziemlich frech…
IMG_4379
Sie wohnt nun in meinem Ruheraum, den ich nun eigens ganz persönlich für mich
eingerichtet habe:
IMG_4382
Hier hin verziehe ich mich, wenn ich meine Ruhe haben will..
IMG_4384
und ich Achtsamkeitsyoga machen will oder meditieren, hier gibts kein Telefon,
kein Internetanschluß, aber ein Schlüssel an der Tür und CD-Player, damit ich mit
den Achtsamkeits-CDs arbeiten kann und es tut soooo gut!
IMG_4376
Momentan bin ich mit fast 2 Stunden dabei, eine Stunde Yoga und eine Stunde
Meditation und mein Rücken lebt wieder auf und ich auch. Lange habe ich das
vernachlässigt, aber nun kümmere ich mich um so mehr drum, ich hab mich lange
genug um andre gekümmert, einige nutzten es auch mehr als aus und dieses Jahr
bin ich dran. Es tut gut, Abstand zu manchen und manchem zu finden, vieles
lockerer zu sehen. Ich bin mittlerweile der Meinung, wir sollten uns mehr um
uns kümmern, als uns alles zu Herzen zu nehmen, an dem wir sowieso nichts ändern
können, einfach einiges so stehen lassen, wie es bei uns ankommt, das ist der
Anfang der ganzen Achtsamkeitsübungen und mehr auf uns schauen, gutes für uns
tun und was uns nicht gut tut…auf Abstand damit!
Dann hab ich mir ein neues Buch gegönnt, einen neuen leckeren Tee und hab
nun angefangen zu nadeln..
IMG_4385
Eine Einladung zu einem Ostermarkt hab ich noch bekommen, nächste Woche muss
ich zu oder absagen, mal sehen, für was ich mich entscheide…
Ich wünsche Euch ein schönes, ruhiges Wochenende mit einer heißen Tasse Tee
und gebt auf Euch acht und lasst Euch nicht über den Haufen rennen, ihr seid
auch WER!
Liebe Grüße
Manu

Überall und nirgends

20. September 2012 von manu | 11 Kommentare

bin ich gerade zu finden! Zur Zeit verbringe ich jede freie Minute im Garten und am Stoff,
ansonsten bin ich bei der Arbeit.
Heute hab ich meine 4 Engel mit guten Wünschen für einen geruhsamen Schlaf fertig gemacht,
angefangen hab ich am Sonntag.

Ich stelle sie nun noch einzeln vor:
Dieser darf am Samstag zu meinem Vater umziehen, er meint, er schläft immer so schlecht.
Mal sehen ob es besser wird, hab auch schön Lavendel im Kopfkissen!

Diesen wird meine Tochter nun endlich ihrer Deutschlehrerin überbringen, die sich
während ihrem Unfall sehr um sie gekümmert hat, eine Lehrkraft braucht auch unbedingt
einen erholsamen Schlaf….

Der Schlafanzug dieses Bengels ist aus einem Hemd vom Jüngsten genäht und wohin
er verreisen und für erholsamen Schlaf sorgen wird ist nocht offen.
Jetzt nicht mehr, er wird zu Julia reisen.

Das Nachthemd dieses Engels ist von einer Bluse von meiner Tochter, sie wurde nun
zu klein und als ich das ausrangierte Teil sah, wusste ich sofort, wofür ich es
verwende, den Flügel vom Bengel hab ich auch daraus genäht. Der letzte wäre dann
weg!


Einige Schnecken hab ich auch genäht, leider hab ich vergessen von den ersten
ein Foto zu machen und da meiner Chefin ein Minischnecklein so gut gefiel,
hab ich ihr auch noch eines gemacht und mit dem Kuchenteller, der mit ihrem
leckeren Kuchen für mich belegt war, zurückgegeben.

Dann hat sie mich noch beauftragt, ihr zwei Zugluftstopper zu nähen.

Aus Kappeln hab ich mir ja noch einige Tildastoffe mitgebracht, einen habe ich
ja nun schon verwendet. die Metalltaschen hat mir meine Tochter aus Freiburg mitgbracht,
sie scheint mich gut zu kennen, grins:

Auch aus Österreich hab ich mir ein paar kleine Erinnerungen mitgebracht.

Da ich auch von dort Aufträge mitgenommen habe, habe ich mir dort gleich den
passenden Stoff gekauft…

Da wir nun bald zu Abend essen, zeige ich Euch den Ausblick während des Abendbrotes
in den Bergen, jeden Abend, es war einfach traumhaft:

Hier habe ich euch auch noch eine Kleinigkeit von Österreich mitgebracht,
ich hoffe Frau kann das Rezept lesen:

Mit einem leckeren Bauernhofeis von der Schnitzberg Alm möchte ich mich für
heute verabschieden. Es gab dort mehr als 10 Sorten, deshalb hatte der Jüngste oft
die Qual der Wahl, aber Elfi hat das Problem sofort gelöst und ihm von 6-8
Sorten immer ein bisserl in die Waffel getan:

Lecker, gell????
Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende in den schönsten Herbstfarben.
Den Garten hab ich soweit fertig und dekoriert, am Wochenende werde ich versuchen,
im Haus zu dekorieren, damit ich Euch bald wieder etwas zeigen kann.
Liebe Grüße an Euch alle, bis bald,
Manu

Eine traumhafte Ferienwoche liegt hinter uns

28. August 2012 von manu | 11 Kommentare


Eine Woche waren wir nun am Dachstein, in Filzmoss, wohnhaft in der Hachau im Lackenhof,
siehe rechts, bei Lieblingsferienunterkünften.
Hier sieht man nun die Bischoftsmütze, wir waren auf der Unterhofalm und sind zum
Almsee gewandert, dort verbrachten wir gute 2 Stunden, Max spielte im und am Wasser
und besuchte auch Pferde und Kühe , die dort weiden.

Auch in der Lichtensteinklamm waren wir, es war einfach nur bezaubernd schön
dort:

In einer guten Stunde war man oben und konnte sehen, wo das Wasser her kam,
dass da tosend durch die Steinspalten kam, man sah deutlich was für Ausmaße dies
an nimmt, wenn die Schneeschmelze einsetzt…

Am letzten Wochenende wurde im Salzburgerland der Bauernherbst eröffnet, an
vielen Ortseinfahrten , Ausfahrten und darin fand man allerlei lustiges dekoriert,
seht selbst:

eine fleißige Bauernfamilie und dann die Touristen beim Wandern…

Ja, und einen gesunden Schlaf hatten auch wir…

Ihr könnt sicherlich verstehen, dass ich mich nun auch ins Betterl legen werd und
noch in Urlaubserinnerungen schwelge, dass kann noch einige Tage dauern…..
aber ich versprechen Euch, eine Fortsetzung folgt!
Zum Schluss hab ich Euch noch eine Silberdistel, die ich auf dem Rückweg vom Almsee
haufenweise gesehen habe, sie stehen unter Naturschutz.
Eine gute Zeit wünsch ich Euch, bis bald mal wieder.
LG Manu

Zurück aus Hamburg und die Küche bleibt weiterhin kalt

3. August 2012 von manu | 14 Kommentare


Nun kann ich das Mitbringsel für Jule ja einstellen, sie hat sich nun schon
bei ihr eingewöhnt! Nur die Tasche werde ich noch nachliefern, da ich am Abend vor
der Abreise noch bis 21 Uhr mit der Dame beschäftigt war, aber die Tasche ist
ja genau das, was die Dame ausmacht.
In Hamburg war es sehr schön, den einzig verregnete Tag hatten wir bei Jule
verbracht, konnten aber noch draußen Mittagessen und auch einen schönen kleinen
Ausflug machen. Danke noch mal für den tollen Sonntag!
Da wir für den Besuch bei Jule ein Auto gemietet hatten, sind wir am Samstag
in unsere alte Heimat nach Kappeln und nach Eckernförde gefahren, nach dem es
in Kappeln noch geregnet hatte, kam in Eckernförde die Sonne raus. Wir machten
einen Abstecher in meinen Lieblingsladen und haben sogar einiges nettes gefunden:

Danach suchten wir uns einen sonnigen Platz im Strandkorb am Hafen und
ließen uns dies schmecken:

Am Montag fuhren wir ins Alte Land, zuerst nach Jork und dann nach Stade,
eine sehr schöne Stadt. In Jork haben wir uns in diese Lampe verliebt und
sie nach Hause schicken lassen, da wir ja mit dem Zug unterwegs waren.
Heute kam sie an:

In Hamburg waren wir natürlich auch im Elkline Shop, da ging einiges mit,
es ist aber auch noch unterwegs, da wir ja für die Kinder auch Mitbringsel dabei
hatten, die haben wir auch per Post zu uns nach Hause geschickt, aber die
Tasche musste ich natürlich gleich benutzen:

In Stade sind mir noch so einige Elche über den Weg gelaufen, die sind aber
noch in der Kiste auf dem Weg hierher, grins!
Zu Hause angekommen, fand ich das tolle Schild von Daniela vor:

Liebe Daniela, das ist ein ganz persönliches Geschenk für mich, ich finde es total
toll, vielen lieben Dank dafür in die Schweiz!
Da ich ja nun noch 5 Wochen Ferien vor mir habe und davon auch noch einige
Zeit in Österreich verbringen werde, werde ich das Schild nun für Euch aufhängen:

Genauer gesagt, bis Mitte September und dort werde ich dann die eingetroffenen,
neuen Elchmitbewohner vorstellen.
Habt eine gute Zeit bis dahin.
Liebe Grüße
Manu

Leider wieder zurück

9. Juni 2012 von manu | 8 Kommentare

Die schöne Zeit ist leider zu Ende, es fällt mir jedes Mal schwerer, wieder
zurück in diese stickige, schwüle Luft hier zu kommen…
Das erste was mir in Stralsund sozusagen über den Weg lief, war das hier:

Leider fanden sich hier in Stralsund selbst überhaupt keine Dekoläden,
nur Läden zum Andenken kaufen, der rundliche Elch kann mit dem Oberkörper
wackeln, hihi. In dem Souvenirladen fand ich auch das:

und das:

Das Häkelband fand ich in einem wunderschönen Dekoladen in Sassnitz, GG
blieb gleich freiwilling im Auto, er meinte, wir hätten KEINEN Platz bei
der Rückfahrt, er wusste wohl schon vorher was es da alles gab…
Die Steine gab es nicht zu kaufen, die haben wir am Strand gesammelt, auch den
großen und GG hat sie dann bemalt, ich zeig sie Euch mal näher:

Was ich mit dem Netz und den Klämmerchen mache, verrate ich noch nicht, dazu
muss ich noch etwas nähen..

Übrigens war das seit langem ein richtiger Urlaub, denn ich hab auch nichts
genäht, die Tasche hätte ich echt zu Hause lassen können, ich war richtig faul,
verbrachte viel Zeit im Strandkorb, von dort aus hab ich dann mal fotografiert
und hab viel gelesen.
Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

LG Manu

Ab jetzt gilt: Erholung

28. Mai 2012 von manu | 10 Kommentare


Hiermit möchte ich mich nun für einige Zeit von Euch verabschieden! Ich werde
nicht ohne Läppi fahren, sonst werde ich für die Mailbeantwortungen zusätzlich
Urlaub brauchen, also so ab und an in die Post werde ich schauen, ansonsten gilt:
Meer, Sand, Fisch im Brötchen oder auf dem Teller, Störtebeker und Flensburger
aus der Flasche oder im Glas und viele andre landesübliche Spezialitäten und
Seeluft, das Beste!
Nein, das Beste kommt immer als erstes und das ist, dass wir, bevor wir
überhaupt am Ziel der Reise ankommen, ein Abstecher zu Jule machen, dort werden
wir als erstes anlegen, wir freuen uns schon!
Also ihr Lieben, machts gut und passt auf Euch auf, bleibt gesund!
Urlaubsfreudige Grüße
von Manu