Wie Weihnachten und Schuhkartons zusammen passen

| 1 Kommentar

Seit dem Monat Mai habe ich ganz
oft Weihnachtspapier in der Hand
und Schuhkartons.

Weihnachten im Schuhkarton heißt
bei mir, ich kann das ganze Jahr etwas
dafür tun.

Und immer nur, wenn ich Lust dazu habe.
Ich habe gemerkt, dass ich gewisse Zeit-
Räuber habe, das Internet, mein Blog und
die Blogs die ich besuche und da folgte
dann die Diät und die tut so gut.

Frau kann nämlich viel Sinnvolleres tun,
etwas, das Kindern meist nur einmal in
ihrem Leben begegnet, ein Karton von einer
unbekannten Person befüllt, für viele
das einzige Geschenk, das sie je erhalten.

Dazu braucht es für unsere Aktion viele
Schuhkartons, die wir nun an viele Geschäfte,
Frisöre, Apotheken, Kindergärten und Schulen
verteilt haben.

Weit über 100 Schuhkartons habe ich dieses
Jahr schon beklebt, allein und schon viele
weitere in unserem WiS Team, immer schöne
und lustige Treffen.

Und wenn ich Lust zum Nähen habe, dann
kann  Frau herzhaftes nichts mehr halten.

Tatütas sind es mittlerweile 97 Stück geworden,

42 Kissen in Miniformat,

10 Bären, 26 Fische, 32 Herzen,

20 Turnbeutel, Wendetaschen, Stofftaschen.

Mengen von Handtüchern und Waschlappen,

mittlerweile an die 100 Schlüsselanhänger

Und worauf ich ganz stolz bin, endlich Mäppchen
mit Reißverschluss. Ich kann mir nun
nicht mehr erklären, warum ich solche
Angst davor hatte, einen einzusetzen.
Bei meiner Nähmaschine brauche ich
nicht mal mehr das Füßchen zu wechseln.
Das war glaub meine größte Angst, ich
hasse Füßchen zu wechseln!

Mit kleinen Dingen großes bewirken,
ja, das ist Erfüllung, Hingabe für ein
Projekt, das den schwächsten Gliedern
unserer Welt zu Teil wird.
Bei mir wird da alles andre unwichtig!

Liebe Raphaele, ich habe mich damals so
unglaublich über dein Päckchen gefreut,
der Inhalt so liebevoll genäht und gehäkelt!
Gefreut habe ich mich aber auch über die
Verpackung, denn der Schuhkarton war genau
die Größe, die wir brauchen.

Stunden später sah der Karton dann so aus.
Auch ein leerer Karton kann mich sehr erfreuen,
da auch er sinnvoll weiter genutzt werden kann.

Bald komme ich wieder, um euch zu zeigen, was
so alles in den Karton darf und was nicht. Ich werde
dieses Jahr 4 selbst befüllen und habe dafür nun
die letzten Einkäufe getätigt.

Wenn ihr nun Lust bekommen habt, mit zu machen,
schaut in eurer Stadt nach den roten Plakaten, dort bekommt
ihr Infos, Schuhkartons usw.

Und was wir nach Weihnachten neues
starten, heißt
Deckel gegen Polio,
weitere Infos bei Deckel drauf e.V. rechts
unter der Rubrik hier bin ich aktiv dabei.

In diesem Sinne lasse ich euch
viele Grüße da.

Habt es fein
Manu

 

 

Ein Kommentar

  1. jeeeeeeeesses manu ….watt hast du denn da alles schönes gezaubert .

    ich bin sprachlos ..da ist ja ein teil schöner als das andere .

    tolle aktion mit weihnachten im schuhkarton !!!

    liebe grüße
    birgit

Schreibe einen Kommentar