Das verlorene Schaf

| 9 Kommentare

Eine liebe Blogbekanntschaft
stellte mit ihrer Gemeinde immer
einen Ostermarkt auf die Beine.

Dieser fand dieses Jahr leider zum
letzten Mal statt und da mir Agnes
schon länger von ihren Hockerschafen
schrieb, die sie dort immer verkaufen
und selbst anfertigen, habe ich mir
dann eines bestellt.

In der Woche vor Ostern wurde es
dann artgerecht verpackt und auf
die Reise geschickt.

Es kam und kam nicht an und da
man erst nach 5 Tagen einen Nach-
forschungsauftrag aufgeben kann,
hieß es nun geduldig warten.

Absender und Empfänger waren nun
in großer Sorge, ob es wohl überhaupt
noch mal auftauchen würde und siehe
da, heute stand es vor der Tür.
Karton war unversehrt und drinnen bimmelte
und blökte es gewaltig.

Nun aber nix wie raus damit, dachte ich,
das arme Tier. Es war von wundervoller
weicher Wolle umgeben und hatte natürlich
Hunger und Durst.

Schwuppdiwupp, holte ich es raus und nach
der Begrüßung und ein paar Streicheleinheiten,


durfte es gleich zu seinen Kameraden auf die
Wiese und die Gänseblümchen schmeckten
sehr.

Es scheint ein neugieriges Schaf zu sein, es
sprang überall in und hopp war es auf der
Bank und fraß einige bunte Blümchen.

Und plötzlich sprang es durch die Terrassen-
Tür direkt auf den Esszimmertisch.

Hatte ich doch eine halbe Stunde zuvor
im Blumengeschäft Elsa einen Blumenstrauß
gekauft.
So schnell wie ich reagiert habe, kann
man sich nicht vorstellen, wollte es
doch auch dort ein wenig knabbern.

Aber da hat es nicht mit mir gerechnet!
Hast du nicht gesehen hab ich es vom
Tisch gehoben und neben Hein gestellt,
der natürlich einen mächtigen Schreck
bekam.

Also zeigte ich dem Schaf, was seine eigentliche
Aufgabe im Hause von Frau herzhaftes sein
wird:

.
Eine Fußruhebank für die Hausherrin mit
täglichem Auslauf im Garten und gutem
Fressen.

Es ist sowas von bequem, sag ich Euch!!!

Nun brauch ich noch eure Hilfe,
das Schaf braucht noch einen Namen.
Habt ihr eine Idee, wie ich es nennen
könnte?

Dir, liebe Agnes noch mal lieben Dank
für das schöne Schaf, es wird es gut bei
mir haben! Und das Warten und Bangen hat
sich gelohnt.

Jesus schildert darin (Überschrift) die
Bemühungen eines Hirten, ein verirrtes Schaf
wiederzufinden und seine Freude als er es
wiedergefunden hat.

Das kleine Schaf hab ich zu Ostern von meiner
Arbeitskollegin bekommen, sie kann sooooo
schöne Sachen häkeln!

Liebe Grüße bei nun wieder
steigenden Temperaturen
von Manu

9 Kommentare

  1. ohhhhhhhhhhhhhhh das ist doch …jouuuuu
    nelly das schaf …nelly das verlohrene schaf
    hallo guten morgen liebe manu ,
    was ne aufregung …stell dir vor es wäre nie mehr aufgetaucht …nööö das stellen wir uns erst gar nicht vor .
    das schaf ist total schön und ist bei dir in superguten händen .
    pass schön drauf auf das es nicht abhaut oder gar vorlohren geht .

    hab ein schönes wochenende

    liebe grüße
    birgit
    …..achja …wie findest du eigentlich den namen nelly ?…für dein super süßes schäfchen ??

  2. Liebe Manu,
    das ist ja lustig… ich hätte nicht erwartet, dass du das Schäfchen als Fußhocker verwendest ‚^_^ Es ist sehr goldig! Was du alles findest! Das Häkelschäfchen ist auch allerliebst! Richte deiner Kollegin bitte aus, dass sie wirklich toll häkelt :o) Macht sie das aus dem Kopf oder nach Anleitung? Hübsch… lg, Raphaele

  3. Liebe Manu,
    das ist ja echt ein tolles Schaf.
    Mir würde Emil gefallen, aber du findest bestimmt einen schönen Namen für das liebe Lämmchen…
    Das Eierlämmchen ist ja echt Toll. Sowas von süß…
    Viel Spaß mit deiner Schafzucht!*g*
    Herzliche Grüße
    Rosaline

  4. …na nu ,wann ist denn endlich taufe ?

    isses nu eine emil oder ein nelly ?

    achja …watt isses denn nu eigentlich ….junge oder mädchen ?

    🙂

  5. Öh, da muss ich nun wirklich erst Mal gucken gehn, liebe Birgit.
    Aber was ich mir sicher bin, es ist sachlich, nämlich DAS Schaf, lach.

    Falls ich es nicht heraus finden sollte, lasse ich das Los entscheiden,
    zu dem kam der 2. Vorschlag erst heute.

    Maritaaaa, hast du vielleicht auch noch eine Idee?
    Raphaele?

    LG Manu

  6. Nun ja, mit Namensfindungen bin ich nicht die beste Adresse. Aaaber da es sächlich ist wie Du sagst, wie wäre es mit Wölkchen????????
    Liebe Grüße Marita

  7. 🤗das ist ja cool, ein sachlicher Name.
    Ich werde mal mit dem Wö äh Schäfchen reden, was es von den Namen hält und
    vielleicht Sohn und Gatte noch Interviewen.
    Im nächsten Post werde ich dann den endgültigen Namen mitteilen.
    Die Wölkchen hier sind zu Wolken mutiert, die abwechselnd Regen ☔️ oder Schnee
    runter lassen und das seit heute Nacht😳
    LG an alle😘

Schreibe einen Kommentar