23.Tütchen

| 2 Kommentare

Hein

Zum 1.Mal begegnet sind
wir ihm hier, und das war
2015, zwischenzeitlich haben
wir ihn uns wieder und wieder
angeschaut.


Jedes Mal, wenn wir in Sassnitz
waren. Aber sooo richtig gefunkt
hat es im Sommer 2016, als wir
ihn im Winteroutfit sahen.

In ein Badetuch eingehüllt in einem
Korb…der absolute Knaller, der Hein.

Da wir ja unsere Terrasse nun neu
gemacht haben und eine schöne alte
Badewanne diese ziert, wird er im
Sommer nach draußen umziehen und
uns mit sprudelnden Geräuschen
erfreuen.

In etwa so:

So lange es nun aber kalt und feucht
ist, darf er die Wintermonate mit uns
im Wohnbereich verbringen.

Hier gibts noch mehr Heini´s:

Wir haben ihn uns nun zu
Weihnachten gekauft, was soll man
sich sonst auch immer schenken?

2 Kommentare

  1. …was man sich sonst schneken kann ??

    *** zeit ***

    guten morgen liebe man ,
    dein vorletztes türchen ist geöffnet …mensch schon wieder fast alles rum .
    aber schön wars …jeden tag eine geschichte …toll !
    deine badewanne würde mir auch gefallen für unseren waldacker …wäre ein klasse hingucker

    sodele….ich werde jetzt meinen tisch für morgen schon schön eindecken und mich aufs arbeiten seelich und moralisch vorbereiten …gestern war es verhältnismäßig ruhig ….aber heute und morgen ..brrrrrrrr ,mir grauts .

    habe einen schönen ** day before **

    liebe grüße birgit
    …die schön gaaaaanz nervös ist

  2. ahahahahhahaa
    ich meinte schenken …nicht schneken
    **ichschmeißmichweg **

Schreibe einen Kommentar