Glückssauerei

| 7 Kommentare


Anfang der Woche kam mir die Idee, diese Schweinchen zu nähen und für mich
abzuändern. So wurde vor dem Nähen eine Borte draufgestickt und dann gings
los. Ich habe ihnen eine richtige Schweineschnauze verpasst, 2 Augen und
ein Ringelschwänzchen. Wenn auch mit Verspätung hat nun jedes Familien-
mitglied eine Glückssau erhalten, die Sauerei verteilt sich nun im ganzen Haus.

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag und bald stellt sich Ellis Ehemann
vor, ich musste ihn zwischenschieben, er liegt ja schon lange als Ufo hier
und Elli fühlt sich gerade sehr einsam und da dachte ich, mach ich Rudolpho
mal fertig. Der Rollkragenpullover fehlt ihm noch, dann ist er besuchsfertig
und Elli glücklich.

Liebe Grüße
Manu

7 Kommentare

  1. hallo Manu,

    was für eine nette Idee:-)))
    Ich hab mal welche gestrickt zum Jahreswechsel, die kamen auch gut an.

    Grüßle von Ines

  2. Was für eine Schweinerei :o)

    … aber schweinchensüss :o) zum Anbeißen!!!

  3. Na da hat deine Familie aber Schwein gehabt 😉
    So eine Glückssau könnte ich auch gebrauchen. Hoffe, das dass Jahr 2012 besser wird wie das alte.
    Schönen Sonntag euch, auch wenn das Wetter hier nicht wirklich mitspielt.
    Gruß
    Melanie

  4. Na, da habt ihr ja eine richtige kleine Schweineherde daheim.*g*
    Die Idee mit der Bordüre find ich super.
    Viel Spaß mit deinem Elch! Elli kann es sicherlich kaum erwarten, endlich ihre heimliche Liebe kennen zu lernen!*g*
    Schönen Sonntag!

  5. Was für ne süße Sauerei :o)
    LG Angelika

  6. Ich find auch, das ist eine niedliche Sauerei.

  7. Klasse Sauerei 🙂

    Auch Dir viel Glück für das neue Jahr und alles, alles Gute.

    LG Julia

Schreibe einen Kommentar