Ab jetzt gilt: Erholung

28. Mai 2012 nach manu | 10 Kommentare


Hiermit möchte ich mich nun für einige Zeit von Euch verabschieden! Ich werde
nicht ohne Läppi fahren, sonst werde ich für die Mailbeantwortungen zusätzlich
Urlaub brauchen, also so ab und an in die Post werde ich schauen, ansonsten gilt:
Meer, Sand, Fisch im Brötchen oder auf dem Teller, Störtebeker und Flensburger
aus der Flasche oder im Glas und viele andre landesübliche Spezialitäten und
Seeluft, das Beste!
Nein, das Beste kommt immer als erstes und das ist, dass wir, bevor wir
überhaupt am Ziel der Reise ankommen, ein Abstecher zu Jule machen, dort werden
wir als erstes anlegen, wir freuen uns schon!
Also ihr Lieben, machts gut und passt auf Euch auf, bleibt gesund!
Urlaubsfreudige Grüße
von Manu

Ein schönes Pfingstwochenende

26. Mai 2012 nach manu | 5 Kommentare

wünsche ich Euch!

Die Pfingstrosen überall im Garten fangen nun an zu blühen, das Unwetter am Donnerstag
hat aber einigen, die offen waren, zugesetzt, aber viele gehen jetzt erst auf.
Leider werde ich nicht mehr viel davon haben, ich liebe sie so, aber wir fahren
ja bald in Urlaub…

Pünktlich zu diesem Wochenende wurde auch die Deko für den Arbeitsplatz fertig,
die Empfangshühner schlummern nun bis nächste Ostern im Karton, am Freitag
hab ich die beiden dort in die Blumentöpfe gesteckt:


Ich wünsche Euch schöne, sonnige Tage mit Euren Lieben.
LG Manu, die nun schon an einer Hand die Tage zählt, bis es in Urlaub geht.

Flohmarktfunde und andres Schönes

23. Mai 2012 nach manu | 8 Kommentare


Am Samstag war bei uns der erste Dorfflohmarkt.
Diese tollen Sachen habe ich erstanden, bei den Häkeldeckchen dachte ich an
Großmutterkissen, das Geschirr wird für Blumen verwendet, die Tischdecke ist
schon gewaschen und auf dem Tisch und die Wärmflasche liegt als Deko im
Schlafzimmer.
Den Korb habe ich mittlerweile auf der Treppe dekoriert.

Da mir Ulla nun ganz viele supertolle Kleinigkeiten gehäkelt hat, die man auch
gleich auf dem Foto bewundern kann, bekommt sie in den nächsten Tagen von mir
einige kalorienfreie Köstlichkeiten, ich habe nun alle dekoriert, einiges ist aber
nur draufgelegt, damit sie nicht gleich sieht, was sie bekommt…

Dann hab ich letzen Donnerstag noch fix von Resten des Rhabarbers und Erdbeeren einen
Sirup gekocht, die gehäkelten wunderschönen Sachen sind die 2. Bestellung , die Ulla
von mir erhalten hat und alles liegt und steht auf dem Tablett dass mir meine Tochter
im Werkunterricht gezimmert hat. Als der Werklehrer bemerkte, dass das aber schon ein
großes Tablett sei, meinte sie nur: Wir sind nun mal eine größer werdende Familie!
Ich hab es quasi schon als Geburtstagsgeschenk bekommen. Klassse, oder?

Ich zähle nun schon die Tage bis zu unserem Urlaub….
LG Manu

Vatertagsdessert und Geburtstagsgeschenk

18. Mai 2012 nach manu | 7 Kommentare

Heute entführe ich Euch noch Mal nach Stein am Rhein, da gab es nämlich
noch das:

Da haben wir hunderte von Nudelsorten gesehen, man wusste gar nicht was man
kaufen soll…! Da der Patenonkel des Jüngsten am Kaiserstuhl viele Reben hat,
haben wir ihm für den Geburtstag Nudeln in Traubenform gekauft, die Herzen und
Edelweiß bleiben bei mir und stehen in der Küche.

Da dies wie hier auch eine Kirschenhochburg ist, hab ich der Patentante meiner
Tochter ein Herz mit Kirschen, Schmetterlingen und Erdbeeren zusammengestellt:

Am Sonntag hat der Patenonkel und am Dienstag die Patentante, ich hoffe, es
kommt heute oder morgen an.
Zum Vatertag gab es ein Caramel-Dessert, da einige dies unsinnig gern essen.
Ich habe Essblüten draufgestreut, die gibts hier im Kräuterhof.

Ich hoffe, ich hab Euch nun den Mund nicht zu wässrig gemacht.
Somit möchte ich Euch ein schönes Wochenende wünschen, lasst es Euch
gut gehen und ich hoffe, wir bekommen die Sonne mal wieder zu Gesicht.
LG Manu

Sonntag der Köstlichkeiten

13. Mai 2012 nach manu | 6 Kommentare


Anläßlich dem Geburtstag von Hanna, gab es gestern Abend noch das Geburtstags-
essen, jeder von uns darf sich da etwas zu essen wünschen, was er besonders gern
mag. Dafür hab ich mir nun auch neue Dessertgläser gekauft, in einem neuen
wunderschönen Laden, belloccio, bei uns in der Stadt.
Diesmal hab ich Löffelbisquits in Himbeersirup getränkt, Erdbeere und Mandarinen
vermischt und aus Sahne, Mascarpone, Eiern, Vanillezucker eine Creme zubereitet
und dann alles schön geschichtet.

Am Freitag hab ich die Obstproduktion erst ein Mal beendet, so bin ich nun
auf die Kirschsaison vorbereitet, auch werden mit einigen Obstsorte noch Türkränze
gemacht.

Meine Muffins wurden letzten Dienstag dann auch endlich fertig, da ich nun
ganz viel (14) genäht habe, hab ich den Dreh mit dem Boden nun raus!
Herzlichen Dank an Ulla, die mir mit ihren tollen Minihäkeleien geholfen hat,
wunderschöne Muffins zu zaubern!

Heute werde ich noch arbeiten gehen, zu vor das Frühstück richten und wenn
ich zu Hause bin , werde ich an diese Schmetterlinge ausschmücken,eigentlich wollte
ich gestern Abend nur noch die Beine hochlegen, aber GG suchte etwas zum umdrehen..
also bin ich schnell an die Nähmaschine, somit kann ich sie heute fertig machen
und als nächstes an die Türkränze bestücken, ist doch aus was wert, oder?
Dann hab ich mir diese beiden wunderschönen Stoffe noch bestellt und das Kirsch-
band braucht man hier im Markgräflerland nun sehr dringend.

Ich wünsche allen einen schönen Sonntag und einen guten Start in
die neue Woche.
LG Manu

17. Geburtstag

10. Mai 2012 nach manu | 6 Kommentare

17 am 11.Mai 2012

Meine liebe Tochter, zu deinem 17. Geburtstag wünschen wir dir alles Liebe
und Gute, viel Glück und viel Spaß beim Autofahren!
Ich denke, die Frage, die du mir vor einigen Tagen gestellt hast, ist mit der
Karte zur Genüge beantwortet….grins.

Da du ja von uns den Führerschein bekommst, gibt es nicht soviel zum Auspacken.
Ich habe dir eine Schmuckbüste genäht, ich hoffe, sie gefällt dir.

Zwecks anstehender Führerscheinprüfung gibt es noch jede Menge Nervennahrung von
uns und deinem kleinen Bruder. Alles was du gerne isst!
Hab schöne Tage, denn dieses Jahr feiern wir mehrmals, da es termintechnisch
nicht anders geht.
Lg Mama

Altes, Neues und geerbtes in Szene gesetzt

9. Mai 2012 nach manu | 8 Kommentare


Das schwarze Metallgestell hab ich von der Schwiegermutter übernommen, eigentlich
wollte ich es zu diesem Anlaß nun in Schwedenblau streichen, aber es gefällt mir so
total gut und somit lasse ich es vorerst so. Das Teller und das Suppenschüsselchen
hab ich mir vom Sonntagsservice stibitzt, es können somit immer noch 11 Personen
essen..Schüssel, Krug, Seife und Handtuch hab ich ja im Kurzurlaub erstanden.

Hier seht ihr die wunderschöne Herzenhakenleiste von little-white-cottage, ich hätte ja
soooo gerne die ausziehbare bestellt, aber die war schon wieder ausverkauft, nun hab ich
mich mit dieser angefreundet, die Handtaschen hat ja mein GG genäht und solche Herzen
hängen bei uns überall in verschiedenen Größen im Schlafzimmer, dies befindet sich nun
alles im neu gestalteten Schlafgemach…
Dafür musste ein Eckregal weichen, welches ich nun in mein Nähzimmer gestellt habe,
damit für Junior die Holzleiter wieder frei wird.
Nun bekommt ihr noch eine Gesamtansicht:

Nachdem dies am Samstag so fix ging mit dem Eckchen, habe ich noch ratzfatz, 3 Sachen
aus dem Kühlschrank befördert und das daraus gezaubert:

Wer nun ganz kalorienfrei essen will, bedient sich der Stofferdbeeren und braucht nicht
weiter zu lesen, wer nur die Erdbeeren essen möchte, auch nicht…
Den andren verrate ich nun, was ich gemacht hab, ich hab 200g Erdbeeren püriert,
einige davon in Scheiben geschnitten, 200g Sahne steif geschlagen und mit 250 g
Quark vorsichtig vermengt und nun verrate ich Euch noch, dass ich neuerdings
einen Zuckerersatzstoff benutze, der die Lust nach Süßem unheimlich zügelt, das
kann ich bei allen hier beobachten und die haben noch nicht mal gemerkt, dass
da was andres drinnen ist..aber nun wissen sie es, seit Samstag!
Aber bevor ich die Katze nun aus dem Sack lasse, erst mal noch ein Bild von
oben:

Nur das was da oben auf liegt, enthält Zucker, hälftig ein Täfelchen Pfefferminzschoki
und Schokoröllchen. Also ich benutze nun seit einigen Wochen SteviaPulver aus dem Rewe,
wir probieren seit Jahren immer wieder verschiedenen Steviatabletten, -tropfen und
Pulver, die meisten haben wir als bitter empfunden, kommt aber auch auf die Kaffee-
sorte an! Am besten schmeckt uns nun der oben genannte, bis jetzt haben wir die
Stixtütchen, beim nächsten Einkauf werde ich eine Pulverdose kaufen. Dieser Zuckerer-
satz enthält KEINE Kalorien und ist deshalb auch für Diabetiker und die, die abnehmen
wollen ausgezeichnet geeignet, lange war es hier ja nicht offiziell erlaubt und
gern gesehen!
Ich habe dann das Erdbeerpüree mit einem Beutelchen Stevia gesüßt, vorsicht beim
benutzen, es süßt sehr stark, dann hab ich unter die Creme kein Vanillezucker getan,
den werde ich nun mit Stevia selbst ansetzen, nur auch hier ein Beutelchen Stevia,
dann läßt man das Püree in den Sahnequark laufen und gibt es vorsichtig in die
Gläser.Nun oben die Erdbeerscheiben und Schokolade dekoriren.
Ich übernehme natürlich für das Gelingen keine Garantie.

Da sich die Anzahl der Mitesser ja gesteigert hat… hielt das natürlich nicht lange.
Entweder kauft Frau herzhaftes noch mehr kleine Gläser oder benutzt größere und auf jeden
fall die doppelte Menge, werde nachher mal zählen gehen…
Und seit wir diese Süßkraft benutzen, liegen tatsächlich die Süßigkeiten länger als je
verschlossen in den Schränken, alle merken selbst, das die Lust nach Süßem nicht mehr
so stark ist…
Demnächst werde ich damit mal einen Kuchen backen und werde Euch dann berichten.
Habt einen schönen Mittwoch!
LG Manu

Von jedem ein bisschen…

5. Mai 2012 nach manu | 6 Kommentare

….heute zeig ich Euch ein wenig buntgemischtes.
Dieses Schild hängt an einem Haus in Stein am Rhein auf der schweizer Seite.
Wer die Möglichkeit hat, sollte dieses Städtchen unbedingt besuchen…

Dazu passend zeige ich Euch was ich einige Tage zuvor gebacken habe,
es sind nun nur noch 2 Gläser übrig, eines hab ich verschenkt und die
andren wurden begeistert leer gefuttert. Die Rezepte sind aus dem tollen
Heft dahinter….

Die Häuser sehen hier alle so aus in der Hauptstraße, Frau herzhaftes war nur noch
am Schauen und knipsen…
Zwei zeig ich Euch noch:


Zum Schluss zeig ich Euch, was auch zur Sucht werden kann, wenn man damit
angefangen hat, am meisten hat es Spaß gemacht, die Bänder dafür auszusuchen!

Dann wünsch ich Euch ein schönes Wochenende, ich werde nun den ersten Rhabarberkuchen
für dieses Jahr backen…wer heute Mittag zum Kaffee kommt, darf probieren!
LG Manu

Anleitung Kanten abnähen

3. Mai 2012 nach manu | 1 Kommentar


Schnitt nach Abbildung zusammen nähen, dann die Ecken rausschneiden,
siehe auch nächstes Bild

Nun sind noch 2 Ecken offen und die Wendeöffnung!

Nun am Ecken ziehen und die Seitennaht und die Bodennaht aufeinander legen!

Nun die Nähnadel an der einen Spitzenecke ansetzen und gerade runternähen bis
zur gegenüberliegenden Ecke, auf der andren Seite das selbe!


Jetzt sieht es so aus!
Nun durch die Wendeöffnung wenden!

Umgedreht sieht es nun so aus, nun füllen und den Stab nicht vergessen, dann
im Matratzenstich zunähen und ich benutze Bastelkleber, damit der Stab nicht wieder
rausrutscht.

Zauberhaus, kann es sein, das du versehntlich alles zugenäht hast?
So näht man auch die Abnäher von den Vogelhäuschen, Enten, Boxen,
Vogelscheuche, Elefanten, Giraffen, usw.
Ich hoffe, ich konnte helfen!
LG Manu

Gut erholt zurück

2. Mai 2012 nach manu | 6 Kommentare


Gut, dass der irische Wandermönch Gallus 612 nach St.Gallen kam und den Grundstein
für ein Kloster legte, sonst gäbe es nicht diese schöne Stadt und auch kein Platz
der nach ihm benannt wurde.

Ein einzelner Kirchturm war den St. Gallern zu wenig, deshalb haben sie 1755
gleich 2 nebeneinander gebaut, die Kathedrale ist weltberühmt und innen wie
außen in schöner Barockbauweise.

Diese Jahr feiert St. Gallen 1400 Jahre Gallus, da ist ganz schön viel geboten.
Ich werde Euch nun die nächsten paar Male immer etwas von diesem schönen langen
Wochenende berichten und zeigen. Wir sind sehr erholt zurück gekommen und haben es
uns richtig gut gehen lassen, lange Bummel durch St. Gallen, die Geschäfte, die
Klosteranlage, Museen, am Bodensee entlang und sehr oft haben wir einfach irgendwo
platz genommen und uns bedienen lassen, mit Kuchen, Kaffee, Pizza, gigantischen Salaten,
einheimischen Spezialitäten und wir hatten im Hotel nicht nur ein Zimmer, sondern
ein Appartment, das wussten wir aber selbst nicht, war aber klasse!
Da wir auch einiges eingekauft haben, zeige ich Euch zum Schluß, was ich am
1. Mai erst kaufen konnte, aber schon zig mal dran vorbei gelaufen bin, aber
wir hatten ja das Glück, das dort am 1. Mai kein Feiertag war, sonst hätte Frau
herzhaftes Pech gehabt, denn der Antiquitätenladen hat nicht immer auf…das heißt
er hat seeeehr selten auf…was ich damit anstelle zeige ich Euch , wenn
ich damit fertig bin, denn dazu muss ich nun erst Mal in die Tiefen des Kellers
verschwinden und etwas herrichten….

Bis die Tage und habt einen schönen Wonnemonat vor Euch!
LG Manu