Rudolpho besucht Elli

10. Januar 2012 von manu | 5 Kommentare


Das ist Rudolpho, mein neustes Elchprojekt. Er ist etwas zarter und kleiner
wie Elli und sehr schüchtern, deshalb ist seine Nase meist rot….
und nun ist er ganz aufgeregt, weil er gleich den Traum seiner schlaflosen
Nächte treffen wird. Er hat überlegt, ob er ihr Blumen mitbringen soll,
entschied sich dann aber gleich für ein Herz, er denkt, so muss er nicht
viel sagen….

Und was sehen wir? Elli ist ganz hin und weg von Rudolpho und es stört
sie überhaupt nicht, dass er kleiner ist!
Sie himmeln sich an und sehen sehr verliebt aus.
Deshalb wollen wir uns nun wieder zurück ziehen und sie allein in ihrem
Glück lassen, wer weiß, wann wir den ersten Nachwuchs sehen werden…?

Ein herzliches Willkommen auch meinen neuen Leserinnen.
Schön, dass ihr das seid!

Schöne Winterzeit

9. Januar 2012 von manu | 3 Kommentare


wünsche ich Euch und hoffentlich auch bald mit etwas Schnee, kalt ist es schon und grau,
es müsste nun nur noch ….!
Nehmt Platz, hier ist Kaffee und Kuchen und schaut Euch die nächsten Wochen ruhig hier
um, denn nun wird umdekoriert und ich werde Euch immer wieder einen Teil der
Winterdeko zeigen, sehr viel davon ist von letztem Jahr, das was ihr auf dem Tisch seht,
von diesem Winter. Die Tischdecke habe ich gestern genäht, mit dem Stoff den mir Bea
in Schweden besorgt hat, nun hab ich ihn noch in rot, aber ich dachte für die Jahres-
zeit ist beige besser.

Einen schönen Wochenstart wünscht Euch
Manu

Glückssauerei

7. Januar 2012 von manu | 7 Kommentare


Anfang der Woche kam mir die Idee, diese Schweinchen zu nähen und für mich
abzuändern. So wurde vor dem Nähen eine Borte draufgestickt und dann gings
los. Ich habe ihnen eine richtige Schweineschnauze verpasst, 2 Augen und
ein Ringelschwänzchen. Wenn auch mit Verspätung hat nun jedes Familien-
mitglied eine Glückssau erhalten, die Sauerei verteilt sich nun im ganzen Haus.

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag und bald stellt sich Ellis Ehemann
vor, ich musste ihn zwischenschieben, er liegt ja schon lange als Ufo hier
und Elli fühlt sich gerade sehr einsam und da dachte ich, mach ich Rudolpho
mal fertig. Der Rollkragenpullover fehlt ihm noch, dann ist er besuchsfertig
und Elli glücklich.

Liebe Grüße
Manu

Feiertag

6. Januar 2012 von manu | 6 Kommentare

Bei uns ist heute „Drei König“ und somit Feiertag.
Ich möchte Euch heute den grünen Elch zeigen, den jemand so gewünscht hat und ich
muss sagen, soo schlecht sieht er in grün gar nicht aus..aber sehr selbst:

An Silvester habe ich mich dann an Mug Rugs gewagt, für den Anfang nicht schlecht,
können aber noch besser werden. Der Jüngste ist auf jeden Fall mächtig stolz auf seinen
und stellt jeden Abend seine Teetasse drauf, der Größere ist für GG und der Kleinere
wird von dem genutzt, der ihn gerade braucht, denn ich habe ja einen von Marita!

Und zum Schluß möchte ich Euch die tolle Blechdose, zu finden bei Buttlers, zeigen.
Sie steht in der Küche als Deko, aber ich habe tatsächlich alle Ausstechförmchen darin
untergebracht und GG hat mir aus der Schweiz einen 6er Pacck dieser tollen kleinen Cola-
flaschen mitgebracht, eine ist schon leer und steht nun auch zur Deko in der Küche.

Allen, die ihn haben, wünsche ich heute einen schönen Feiertag.
Ich werde nach dem Frühstück in die Pinguinzucht starten…

Liebe Grüße
Manu

Hier kommt Elli, die Elchdame…

3. Januar 2012 von manu | 17 Kommentare


… und das hat sie Marita zu verdanken, die nicht locker ließ, immer wieder
gefragt hat, ob ich sie angefangen habe, ob ich weiter gemacht habe usw..
Marita hatte Erfolg und nun ist sie endlich fertig und sie war soo einfach,
ich glaub es nicht, denn die Anleitung war eine Sache für sich, ich habe auch
nicht alles so gemacht, wie angegeben.
Ich habe sie nicht ganz soo weihnachtlich angezogen, damit sie nicht gleich in
die Kiste muss, lach.
Die Herzen in der Vase habe ich alle am 2. Weihnachtsfeiertag gestopft und zugenäht.
Liebe Dank für die liebevollen Hinterntritte!
Hier noch mal eine Portätaufnahme:

Nun soll es Winter werden….

2. Januar 2012 von manu | 8 Kommentare

…also wenn die den Schnee nicht locken können, dann weiß ich auch nicht,
was wir noch versuchen sollen…

Hier die Bande erst einmal von oben, sie sind schüchtern und warm mögen sie es
eigentlich auch nicht…was ja zu verstehen ist.
Zuerst möchte ich Euch Mr. Snow vorstellen, der hat immer Angst , das man ihm was
weg nimmt und deshalb hält er immer alles fest…

Mister Winter ist immer besorgt, das es zu wenig Schnee gibt und stapelt ihn für
schlechte Zeiten…

Mister Cold kann auch nie genug bekommen und er hat grundsätzlich kalt an seinem Kopf,
da auch er gerne auf Vorrat arbeitet , aber er muss immer seine Mütze benutzen!
Aber glaubt ja nicht, das er und Mister Winter zusammenarbeiten….

Das ist Miss Snowball ,die immer um die Aufmerksamkeit der drei Herren bittet, sie bewirft
sie mit Schneebällen, am meisten abgesehen hat sie es dabei auf Mister Winter, wie man
an seiner Mütze sehen kann…

Seit gestern geht es bei uns auf dem Wohnzimmertisch nun etwas turbulent zu.
Die 4 haben mich nun eine ganze Woche immer wieder beschäftigt, es werden nicht die
letzten sein, eine Menge Arbeit war es, aber es hat viel Spaß gemacht mit den eigen-
willingen Herrschaften.

Ich wünsch Euch einen schönen 2. Tag im neuen Jahr.
Liebe Grüße
Manu

Ein frohes neues Jahr und des Rätsels Lösung

1. Januar 2012 von manu | 4 Kommentare


Hier seht ihr die Lösung und die glückliche Gewinnerin ist Frau Schmidt (Sylvia)

Ich hoffe, ihr seid alle gut reingerutscht.
Hier gab es ein wunderschön organisiertes Feuerwerk der örtlichen Gaststätte, es war
traumhaft.
Ein Gedicht hab ich noch für Euch:

Gedicht zum Neuen Jahr

Ein bißchen mehr Friede und weniger Streit,
Ein bißchen mehr Güte und weniger Neid,
Ein bißchen mehr Liebe und weniger Haß,
Ein bißchen mehr Wahrheit – das wäre doch was!

Statt so viel Unrast ein bißchen mehr Ruh‘,
Statt immer nur Ich ein bißchen mehr Du,
Statt Angst und Hemm

und ein bißchen mehr Mut
Und Kraft zum Handeln – das wäre gut!

Kein Trübsal und Dunkel, ein bißchen mehr Licht,
Kein quälend Verlangen, ein bißchen Verzicht,
Und viel mehr Blumen, solange es geht,
Nicht erst auf Gräbern – da blüh’n sie zu spät!

Macht es Euch heute gemütlich, wir sehen und lesen uns die Tage.
Liebe Grüße
Manu