Kompromisse

25. Februar 2014 von manu | 8 Kommentare

Wenn man eine Katzenhaarallergie hat, die Viehcher aber trotzdem gern
mag, müssen Alternativen her, so hat hier eine wundersame Vermehrung
stattgefunden. Einige sind schon auf und davon, in den Nachbarort.
Dann habe ich eine ganz große Mietzekatze genäht, als Türstopper.
Die hatte vielleicht einen Hunger auf Füllwatte….
IMG_6135 IMG_6156
Da ich ja immer wieder Probleme habe, wenn ich Produkte mit
Hefe zu mir nehme, habe ich eine wunderbare Alternative gefunden.
Ein Backferment welches nur aus Honig und Salz besteht, das Brot
schmeckt einmalig gut und die Brötchen erst. Kuchen habe ich
noch nicht damit gebacken, werde ich aber bald mal in Angriff nehmen.
Wenn ihr mehr darüber wissen wollt,geht ins www.brotundleben.de,
da kann man sich gut darüber informieren und dort auch fertige
Backwaren bestellen. Das Brot auf dem Bild ist von dort:
IMG_6003
Dann habe ich vor einigen Wochen Karamellcreme gemacht, im Thermomix
ohne selbst zu rühren, nach 50 Minuten war die Sache perfekt.
Frau kann es auch ins Müsli rühren oder mal pur mit dem Löffel
naschen, wenn ihr danach ist. Diese Woche werde ich wohl nachlegen
müssen, hab nämlich auch schon welche verschenkt..
IMG_6017
Da ich ja das Plastik immer mehr reduziere, stellte sich mir die Frage,
WIE soll das in der Gefriertruhe funktionieren??? Also Brot, Baguettes,
Brötchen werden nun in zusammengenähten Geschirrtüchern eingefroren und
das geht wunderbar. Habe einige sogar extralang für Baguettes genäht:
IMG_6023 IMG_6015
Dann war aber die Frage, wie weiß ich nun, wo was drinnen ist, da
wir ja nicht alle das gleiche Brot gern essen. Nun habe ich
kleine Wäscheklammern besorgt und das Problem gelöst.
IMG_6168
Das gleiche überlegte ich mir nun auch für Fleisch und
Fisch, das geht schlecht in Stoffbeuteln. Dann stand ich
wieder vor den Plastikbehältern und dachte mir, wenn ich
die Lock&Lock Boxen nehme, benutze ich ja gesundes Plastik,
da dieses ja BIS frei ist und ich brauch nicht immer
die Plastikbeutel nach dem Auftauen wegwerfen. Für mich
nun ein guter Kompromiss und da ich, nach Absprache mit
den Läden meines Vertrauens, nun auch mit den Boxen einkaufen
kommen darf, habe ich auch gleich im Laden keine Umverpackung mehr.
IMG_6128 IMG_6129.
Ein für mich sehr guter und wichtiger Kompromiss.
Dann ist auf Wunsch mal wieder ein Glücksschwein entstanden.IMG_6167
Es hat schon verdammtes Glück, denn so wie die neue Besitzerin mir
schriftlich mitgeteilt hat, wird es Artgerecht gehalten und der Transport
wird auch sehr schonend organisiert, ohne Stress fürs Schwein!
Ansonsten hänge ich momentan schon viel an der Nadel, hatte aber vorher
noch was wichtiges zu tun, denn der Schulflyer wollte neu gestaltet werden,
das war ein gutes Teamwork mit einer liebe Freundin und der Schulleitung.
Es war eine Menge Arbeit, aber sie hat sich gelohnt. Da blieb dann so einiges
liegen, nun zauber ich gerade eine Wunschhexe und ein Abschiedsgeschenk für
Max Klassenlehrerin, die bald in Mutterschutz geht und dann habe ich noch
etwas ausgeheckt…davon dann das nächste Mal.
Ich lasse euch noch einen herzhaften Gruß da:
IMG_6157 IMG_6170
Genießt die Sonne, solange sie scheint.
Bei uns blühen die Krokusse und der Forsythien Strauch.
Liebe Grüße
Manu

Pfüet eich!

27. August 2013 von manu | 10 Kommentare

IMG_5059
Am 15.August fuhren wir um 4 Uhr in der Früh Richtung Österreich, mit im Gepäck
war mein Vater, der uns ( Max und mich) zu diesem wunderbaren Urlaub eingeladen hat.
12 Tage einfach nichts tun, sich das Frühstück servieren lassen, Mittags die Lokalitäten
der Gegend ausprobiert, darunter auch erwanderte Almen und Abends unsere Jause beim
Schnitzberg. Mein Vater und Max fuhren immer hoch, ich lief fleißig jeden Abend hinauf.
Sohnemann kam natürlich ganz auf seine Kosten, Ziegen fand er reichlich, er half beim
Schnitzberg mit heuen und die Kühe versorgen oder er bediente die Gäste.
IMG_5099
Ich hab auf den Wanderungen natürlich fleißig gesammelt:
IMG_5141
und für die anstehende Herbstdeko auch viele Schwammerln fertig gestopft, einige fanden
den Weg nach Hause nicht mehr…
IMG_5137
Natürlich hab ich noch viel mehr gestopft, aber das zeige ich in einem andern Post,
sonst sprengt das den heutigen…
Von meinem Vater bekamen wir alles bezahlt, als Dankeschön fürs Hinfahren, er und
meine Mutter sind über 30 Jahre in der Hachau in Urlaub gewesen, auch ich war
immer wieder dort. Auch die Dinge, die ich Euch nun zeige, durften wir nicht selbst
bezahlen..
In Radstadt in einem wunderschönen Dekoladen, sah ich diese Tischdecke, sie kostete
ein kleines Vermögen, aber ich und vor allem Max haben uns so in die Tiere verliebt,
dass die Verkäuferin den Tisch (der reichlich gedeckt war mit Green Gate Geschirr)
abräumen musste, da dies das letzte Exemplar war:
IMG_5132
Diese Tischdecke von Clayre und Eef musste auch mit und ein Butterstempel, in einem
schönen Laden in Filzmoos,ich glaube sie hatten fast alles von der o.g. Firma…
IMG_5133
Max hat alles bekommen, was auf dem Geschirrtuch von Clayre und Eef steht, eine Kuhuhr,
Schleich Ziegen, die Zapfsäule ist eine Spardose, sowie die Kuh auch.
IMG_5131
Die Verpackung des Gelierzuckers fand ich soooo schön, dass ich diesen nicht benutzen
werde,sondern als Deko in die Küche stelle, der Elch ist auch von Schleich,
es gibt auch noch ein Junges und eine Elchkuh.., die Ausstecher mussten auch
mit und ich fand auch noch ein Passiertuch und passendes dazu.
IMG_5135
IMG_5138
In meinem Lieblingsstoffgeschäft in der Ramsau fand ich auch wieder nette
Stöffchen.
IMG_5139
Und im Depot in Bischofshofen fand ich auch einiges.
IMG_5140
Auf dem Antikmarkt in Altenmarkt hab ich gefunden , was ich schon lange suchte und
durfte es für nur 30 Euro mitnehmen, ich bestand hier aber darauf, es selbst zu bezahlen.
Man, war das ein Kampf!
Nun sind wir wieder gut zu Hause gelandet und ich fand dies alles in meiner Post:
IMG_5142
Die werde ich mir die letzten Tage der Ferien zu Gemüte führen, aber nun muss ich
erst Mal einkaufen fahren, ein bisserl Obst und Gemüse und Brot für die Jausen.
IMG_5100
Tschau und Baba
bis zum nächsten Mal!
Eure total relaxte Manu

Um noch Mal auf die 2 Zipfel zurück zu kommen

8. Dezember 2012 von manu | 12 Kommentare


Also diese 2 Zipfel saßen urplötzlich auf meinen Elchen im Wohnzimmer, ich habe
sie am Sonntagabend gebeten doch vorbei zu kommen, da ich sie bei Fina Gard (rechts
bei Läden und Blogs) sah und prompt waren sie am Dienstag angereist.

Darf ich vorstellen, Marie und Magnus von Maileg. Es sind 2 ganz reizvolle und
liebe Wichtel. Sie waren sehr hungrig, als sie ankamen und halfen mir gleich bei
der Puddingproduktion:

Danach halfen sie mir beim Malen und Stopfen:

Mittlerweile traut sich Marie auch an meine Nähmaschine und Magnus hilft ihr:

Natürlich hab ich ihnen auch eine Email -Adresse eingerichtet, Magnus beantwortet
immer die Post, während Marie lieber mit ihren Blogfreundinnen telefoniert, nur
hat sie noch nicht ganz verstanden, dass sie den Hörer vielleicht in die Hand
nehmen sollte oder die Freisprechanlage benutzen kann!

Abends halten sie es momentan wie ich , rein ins warme Bett, mit einer Tasse
Adventskalendertee und einem guten Buch. Auch sie haben beim Wichteln mitgemacht
und von Marita die Rückseite des Kissen bekommen:

Nach einigen Seiten fallen ihnen meist die Augen zu und sie schlafen in guter
Ruh bis am nächsten Morgen:

Sie haben mir übrigens mitgeteilt, dass sie bleiben werden und weiterhin in meiner
herzhaften Näh-und Backstube zur Hand gehen. Ich kann im Moment auch jede Hilfe
gebrauchen. Sie haben mir auch glatt noch das Bad weihnachtlich dekoriert:

In der Küche haben sie auch einiges auf den Kopf gestellt, sie wollten unbedingt
die Rezeptsterne von Ulla an Ästen aufhängen und die Lebkuchen usw. unterbringen:

Heute sind sie ins Nachbardorf auf einem Bauernhof einen Besuch abstatten,
der Enkel des Bauern wurde letzten Samstag ein Jahr alt, da haben sie ihm
glatt noch ein Schaf genäht:

Heute bekam Frau herzhaftes ein ganz tolles Päckchen mit vielen kleinen eingepackten
Herrlichkeiten darin, alles in selbstgestempeltem Papier eingepackt und mit Bändchen
versehen, da konnte ich die Hilfe der beiden gut gebrauchen und das war drinnen:

Handgemachte Sterne und ein Elch, eine Bienenwachskerze und eine Seife. Liebe Trulla,
vielen Dank, ich hab mich sehr gefreut. Sie ist Besitzerin des Blogs Schnittstaelle!

Zu guter Letzt haben die 2 mit mir heute Nachmittag einen Maulwurfkuchen
und die Nr. 4 ( Nussecken) aus Ullas Adventskalenderrezepten gebacken.
Wir werden nun wohl eine 2. Dose organisieren müssen, denn die passen
gar nicht alle in die eine Dose, sie schmecken übrigens himmlisch, bedient Euch!

Ich wünsche Euch ein schönes, weißes Adventswochenende und einen heimeligen
2. Advent. Ich werde mich wieder in meine Werkstatt verziehen müssen, da wartet
noch einiges auf die Fertigstellung, hach , wie liebe ich diese Zeit voller
Geheimnisse und Überraschungen.
Machts gut
Eure Manu

Urgemütliches Wochenende

15. Juli 2012 von manu | 4 Kommentare


Den Wasserkessel habe ich am Freitag für glatte 2 Euro ergattert und sofort bei
meinem Lieblingsblumenladen vorbei gebracht mit der Bitte um Befüllung.
So sieht man ihn jetzt wenn man aus der Haustüre tritt.
Schön, gell??
Also mein Neuer beschäftigt mich so sehr, dass ich die NäMa völlig außer
Acht lasse, dabei sollte ich sie nun unbedingt mit Stoff füttern, damit mein
GartenEngel endlich hinaus kann, aber ich glaub , sie bekommt gleich noch
ein Regencape genäht. Da der Neue sich doch tatsächlich in die Unfertige
verguckt hat, wollen sie sich erst zusammen fotografieren lassen, ganz schön
schlau die 2, nun muss ich die Andre wieder zum Laufen bringen.
Gestern war ich auf dem Flohmarkt und hab so einiges ergattert…
Die Brötchen und das Obst haben somit ein neues zu Hause und die andren
Dinge auf dem Tablett wollten auch einfach so mit…

Mit dem neuen Brötchenkorb zeige ich gleich ein Endprodukt meines Neuen,
selbstgemachte Schokocreme, die schmeckt megalecker -hmmmmmmmmmmmmmm
Dann wollten diese Sachen noch mit, ich bin total begeistert von den Förmchen
einer alten Bäckerei, ich werde sie dann noch putzen und dann sind sie wieder
einsatzbereit, das Spitztütchen benutzt man zum Schillerlocken machen,
die Ornamentförmchen benutzte man für Schokolade, ich werde das dann mal
ausprobieren…

Nach dem Flohmarkt sind wir ins blaugelbe Möbelhaus in die Schweiz und haben
für die Küche eine Bank und das Regal besorgt und andre diverse Kleinigkeiten
wie eine neue Garderobe, Weckgläser…

Die Kissen von der Oma kommen nun auch wieder zur Geltung, sie wurden bisher im
Keller auf dem Schaukelstuhl aufbewahrt, aber ich finde sie passen viel besser
in die Küche, den Tisch und die zwei Stühle werde ich weißeln oder aber noch 2
weiße Hocker holen, mal sehen, die Dame durfte kurzfristig Platz nehmen, bis
dem Neuen seine Neue fertig ist, dann darf sie in der Küche sitzen, wenn sie
nicht gerade dem Neuen Gemüse und Obst holen muss…

Ich werde nun die Hose aufzeichnen und an die NäMa sitzen, ich will Euch ja nicht
mehr allzu lange auf die Folter spannen! Auf jeden Fall habe ich mit dem Foto
alles festgehalten, was ich mit ihm gemacht habe.
Den Inhalt der Fotos findet ihr hier:

Das Schild hat mir Jule geschickt und hängt nun am Eingang zur Küche, ich freu
mich schon in 10 Tagen einen Papierstreifen quer drüber zu kleben mit dem Wortlaut:
Vorrübergehend geschlossen!
Ich wünsch Euch einen schönen Restsonntag und einen guten Start in die neue
Woche, ich beeile mich…
Liebe Grüße
Manu

Flohmarktfunde und andres Schönes

23. Mai 2012 von manu | 8 Kommentare


Am Samstag war bei uns der erste Dorfflohmarkt.
Diese tollen Sachen habe ich erstanden, bei den Häkeldeckchen dachte ich an
Großmutterkissen, das Geschirr wird für Blumen verwendet, die Tischdecke ist
schon gewaschen und auf dem Tisch und die Wärmflasche liegt als Deko im
Schlafzimmer.
Den Korb habe ich mittlerweile auf der Treppe dekoriert.

Da mir Ulla nun ganz viele supertolle Kleinigkeiten gehäkelt hat, die man auch
gleich auf dem Foto bewundern kann, bekommt sie in den nächsten Tagen von mir
einige kalorienfreie Köstlichkeiten, ich habe nun alle dekoriert, einiges ist aber
nur draufgelegt, damit sie nicht gleich sieht, was sie bekommt…

Dann hab ich letzen Donnerstag noch fix von Resten des Rhabarbers und Erdbeeren einen
Sirup gekocht, die gehäkelten wunderschönen Sachen sind die 2. Bestellung , die Ulla
von mir erhalten hat und alles liegt und steht auf dem Tablett dass mir meine Tochter
im Werkunterricht gezimmert hat. Als der Werklehrer bemerkte, dass das aber schon ein
großes Tablett sei, meinte sie nur: Wir sind nun mal eine größer werdende Familie!
Ich hab es quasi schon als Geburtstagsgeschenk bekommen. Klassse, oder?

Ich zähle nun schon die Tage bis zu unserem Urlaub….
LG Manu

17. Geburtstag

10. Mai 2012 von manu | 6 Kommentare

17 am 11.Mai 2012

Meine liebe Tochter, zu deinem 17. Geburtstag wünschen wir dir alles Liebe
und Gute, viel Glück und viel Spaß beim Autofahren!
Ich denke, die Frage, die du mir vor einigen Tagen gestellt hast, ist mit der
Karte zur Genüge beantwortet….grins.

Da du ja von uns den Führerschein bekommst, gibt es nicht soviel zum Auspacken.
Ich habe dir eine Schmuckbüste genäht, ich hoffe, sie gefällt dir.

Zwecks anstehender Führerscheinprüfung gibt es noch jede Menge Nervennahrung von
uns und deinem kleinen Bruder. Alles was du gerne isst!
Hab schöne Tage, denn dieses Jahr feiern wir mehrmals, da es termintechnisch
nicht anders geht.
Lg Mama

Wichtelendspurt und tierische Deko

21. April 2012 von manu | 40 Kommentare

Ich beschließe hiermit:
Also wer jetzt online ist oder noch dazu kommt, sofort auspacken,
Rosaline hat schon Zahnschmerzen.
Viel Spaß, ich kann Euch nicht mehr leiden sehen, denn einige
kenn ich ja per Foto oder pers. und ich seh Euch gerade alle vor
den Päckchen sitzen und krieg mich fast
nicht mehr ein vor lachen.
Also: STARTSCHUß!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Morgen wollen wir ja auspacken und nun melden sich heute Mittag bitte
die Mädels die noch KEIN Packerl bekommen haben, dann müssen wir entscheiden,
ob wir morgen auspacken. Von 2 Damen habe ich bis jetzt noch nicht gehört, ob
sie Post bekommen haben!
Nun möchte ich Euch Deko zeigen, die in Zusammenarbeit mit GG und meinem
Sohn entstanden sind, ich hab genäht, GG hat umgedreht und die Mini-
ausführung hat gestopft!

Sie stehen nun auf den Frühstückstischen und erfreuen unsere Gäste.

Der Türkranz hängt an der Tür, er begrüßt ankommende Gäste und jeden Morgen
die, die vom andern Haus zum Frühstück kommen.
Ich habe dieses Wochenende frei, wir werden nun aber gleich auf die Muba
nach Basel fahren und morgen sind wir auch schon verplant, wie es halt so
ist wenn man Zeit hat.
Ich werde die Wichtelfotos eventuell morgen schon einstellen, auf jeden Fall
die, die ich schon habe.
Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
wünscht Euch Manu

Die Brummseln sind los

27. März 2012 von manu | 9 Kommentare

So sah es gestern früh um halb 10 auf meiner Terrasse aus:

Ein ganzer Schwarm dieser liebenwerten Brummseln landetet. Dei Verweildauer
war kurz, einige Zeit später waren ALLE weg.

Falls welche bei Euch auftauchen , solltet ihr sie festhalten….
Ich werde welche nachlegen müssen, aber zu erst gehts an die Ostergeschenke
der Gäste an meinem Arbeitsplatz. Wenn sie fertig sind, zeig ich sie Euch.
Ab dieser Woche starte ich wieder einen Rundgang durchs Haus und zeig Euch
die Osterdeko.

Damit find 2007 alles an. Das waren die ersten Sachen die ich als
Nähneuling genäht habe, damals hab ich die Augen noch aufgestickt, heute
werden sie gestempelt.Nur der Winterhase hat sich in einen Osterhasen
umgewandelt.
Die Tage geht es weiter!
Nun wünsche ich Euch einen schönen, sonnigen Tag.
Liebe Grüße
Manu

Überraschungen am laufenden Meter seit Tagen..

20. Februar 2012 von manu | 3 Kommentare

Letzte Woche fragte Daniela nach, ob sie mich diese Woche besuchen darf.
Sie kommt nun am Donnerstag mit ihren Kindern unsere Hütte besuchen, freu.
Seit dem Wochenende weiß ich auch, dass wir in der Stadt wieder ein Stoff-
lädchen haben,das kleine Patchworkhaus, siehe rechts unter Lieblingsläden.
Da war ich heute dann auch und hab die Stoffe, die unten zu sehen sind,
gekauft. Da werde ich nun öfters mal vorbei schauen und bestellen kann man
dort auch!
Dann kam ich vom Arbeiten und fand unter den Mails die nächste freudige
Überraschung. Daniela und ich werde somit am Donnerstag nicht allein bleiben,
Bea samt GG wird auch noch vorbei schauen und das sozusagen fast frisch aus
Schweden…lach.
Deshalb werde ich nun bis Donnerstag in Stoff baden und die NähMa auf Hoch-
touren laufen lassen, denn….ich muss noch was nähen, Bea kommt ja nicht umsonst,
nee, nee, grins.
Ich habe gestern noch gefallen an den neuen Tildagartenblumen bekommen und neben
dem Krimi noch einige geschnitten und zusammengesetzt, die zieren demnächst meine
Äste.

Am Donnerstag zeige ich Euch dann, was ich noch gezaubert habe!
LG aus dem sonnigen Baden
von Manu

Glückssauerei

7. Januar 2012 von manu | 7 Kommentare


Anfang der Woche kam mir die Idee, diese Schweinchen zu nähen und für mich
abzuändern. So wurde vor dem Nähen eine Borte draufgestickt und dann gings
los. Ich habe ihnen eine richtige Schweineschnauze verpasst, 2 Augen und
ein Ringelschwänzchen. Wenn auch mit Verspätung hat nun jedes Familien-
mitglied eine Glückssau erhalten, die Sauerei verteilt sich nun im ganzen Haus.

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag und bald stellt sich Ellis Ehemann
vor, ich musste ihn zwischenschieben, er liegt ja schon lange als Ufo hier
und Elli fühlt sich gerade sehr einsam und da dachte ich, mach ich Rudolpho
mal fertig. Der Rollkragenpullover fehlt ihm noch, dann ist er besuchsfertig
und Elli glücklich.

Liebe Grüße
Manu