Also geschafft….

21. April 2013 nach manu | 6 Kommentare

hat die Familie nach dem letzten Post einiges.
IMG_4602
Der Große hat es nun geschafft und groß ABI 2013 auf dem T-Shirt stehen und auf dem
Kuchen, den er gestern bekommen hat und von dem nun schon ein ordentliches Stück
fehlt, nach nun 6 Tagen Erholung, geht´s morgen in die Letzte Runde mit dem Wort
Schule!
IMG_4607
Da wir vor einer Woche vom Winter in den Sommer kamen, musste nun endlich der Garten
in Angriff genommen werden.
IMG_4612 IMG_4610
Salbei und Curry wurden gepflanzt.
IMG_4604
Rhabarber wurden 2 Stöcke gesetzt, mal sehen ob er wird, hier hat er was er
braucht, Sonne und Schatten.
IMG_4614 IMG_4617
Ganz auf der Ostseite habe ich die ganzen Pflanzen meiner Eltern übernommen und vor
vier Jahren eingesetzt, die Primeln, der Mohn, tränende Herzen und dann hab ich noch
auf der Kompostanlage einen ausgesetzten Margeritenballen gefunden, den hab ich nun
auch eingepflanzt, denn er fing an Grün zu bilden, also wird er wohl noch ganz sein.
IMG_4628 IMG_4608
Wisst ihr, dass ich Magnolien sehr mag? Ich hoffe, ich kann die Blüte genießen, denn
sind sie auf und es regnet, dann ist´s vorbei. Mein Mandelbaum blüht, letztes Jahr hatten
wir schon einige Mandeln dran.
IMG_4627 IMG_4622
Nach drei Kindern habe ich es irgendwann aufgegeben, im Garten Ordnung herzustellen,
ich finde etwas Unordnung kann sein und auch Gummistiefel kann man nun zweckentfremden.
Im Keller fand ich noch einen uralt Einkochtopf, mal sehen wie er aussieht, wenn
ich mit IHM fertig bin, grins.
IMG_4605 IMG_4624
Es ist einfach schön , alles blühen und sprießen zu sehen…
IMG_4625
Die Kanne hab ich letzten Sommer bepflanzt, dann wurde er wegen der Fußballerei
irgendwo unter die Terasse gestellt und Muttern hat ihn ganz vergessen und fand
ihn nun wieder, ich finde ihn auch so noch schön, auch wenn er den Winter nicht
ganz überlebt hat, ich werde ihn nun so aufstellen.
IMG_4623
Das hätten wir auch geschafft, vor einem Jahr gekauft, stand es nun unter dem Carport
im Karton, sollte es doch dem Jüngsten bei seinen Lernschwierigkeiten helfen.
Nun haben wir Frauen es aufgebaut mit dem Jüngsten und dem Freund der Tochter.
Gesprungen sind wir auch schon, genau 2 Tage, seither regnet es ….
IMG_4630
Da ich draußen nun fertig bin, muss die Innendeko dran glauben, alle Ostersachen
stehen im Keller und wollen wieder in die Kisten.
Unterm Tisch hab ich schon neu dekoriert und auf dem Tisch steht frisch gebackenes.
IMG_4632
Ich habe Cantuccini-Aprikosenkuchen und Käsekuchen mit Amarettini gebacken.
IMG_4633
Auch mache ich die Dressings nun selbst und auf Vorrat, da wir alles momentan
sehr gerne Salate in allen Variationen und zu allen Tageszeiten essen, einer
morgens ums 11, der andre Mittags um drei. Geht ja auch fix, Tomaten, Gurken und
Paprika stehen griffbereit in der Küche, Biomais findet sich im Glas, wen es
gelüstet,plückt sich noch ein paar Blatt Salat und die Sosse steht ja nun
fix und fertig im Kühlschrank. Bei genauerem Hinsehen könnt ihr erkennen, mit
was ich mich mometan noch beschäftige und es ist verwunderlich wie viele
Wildkräuter ich in meinen Garten habe….
Wer es bis hierher geschafft hat, der hat nun eine Belohnung verdient.
IMG_4629
Gestern habe ich schnelles Zitroneneis mit selbstgemachter Lemon Curd
und Creme Fraiche hergestellt und heute mit marinierten Orangen-Erdbeeren
serviert, ein Genuss sag ich Euch.
Vielen Dank für euren lieben Besuch und
ich wünsche Euch einen guten Start in die neue Woche.
Meine ist schon wieder ziemlich vollgestopft mit lauter tollen Sachen…
Liebe Grüße
Manu

Füße runter!

12. April 2013 nach manu | 5 Kommentare

Hab ich mir gestern gesagt, denn ab heute hab ich vier Tage Dienst und wollte
dann fürs Wochenende noch einiges gemacht haben.
Nun greift erst Mal zu, hier gibt es leckere handmade Gummibärchen ohne Weichmacher!
Rot schmeckt nach Himbeer, Grün nach Waldmeister und gelb nach Zitrone.
Alle Zutaten sind aus dem Bioladen und die gehen ratzfatz, ich benutze Silikon-
förmchen dazu.
IMG_4586
Am Mittwoch war ich im blauweißen Möbelhaus, die haben so wunderschöne abwaschbare
Tischdecken. Ich hab bis jetzt selten welche für jeden Tag auf dem Tisch gelassen.Doch
die gefiel mir sooo sehr und ich fand sie für den Küchentisch, den ich auch zum
Zubereiten nutze, gut geeignet und das Greengate Geschirr passt wunderbar dazu,
aber seht selbst:
IMG_4591
So sieht es jeden Morgen beim 6:10 Frühstück aus, 2 meiner Kinder legen noch großen
Wert darauf, vor der Schule etwas zu essen. Dazu gibt es meist selbstgemachte süße
Brotaufstriche:
IMG_4590
Gestern also, blieb Frau herzhaftest gleich auf und in der Küche, die sie dann um halb 11
erst wieder verließ.
Zuerst habe ich die Brotteige vorgerichtet, damit sie gehen konnten. Währenddessen habe
ich diese leckeren Apfelkuchen im Glas gebacken, daneben noch 3 Restgläser vom Sonntag.
IMG_4596
Dann fand ich im Kühlschrank noch 2 Becher Demetersahne, die am 1. April abgelaufen
war. Ich hob die Becher an und merkte, dass die Sahne nur noch aus Rahm bestanden,
also wollte ich versuchen im Thermomix Butter zu machen und es gelang und die Butter
schmeckt traumhaft gut:
IMG_4600
Dann habe ich Reste von Tomaten, Gurken und Radieschen und Kresse zu würzigen Brot-
aufstrichen verarbeitet:
IMG_4599
Dazu dann das frisch gebackene Brot und das Abendessen war gerettet!
IMG_4598
Ich hoffe, ich hab eure Geschmacksnerven nun nicht zu sehr strapaziert…..
Ich fühle mich immer wohler mit dem Gedanken, wenn ich weiß, was im Essen drinnen ist.
Außer dem Kuchen , hab ich alles mit meinem netten Küchenhelfer zusammen hergestellt.
Er arbeitet unermüdlich und ist für mich nicht mehr weg zu denken.
Ich wünsche allen ein schönes Wochenende ohne Regen.
Laßt es Euch gut gehen!
Liebe Grüße
Manu

Ostern kann kommen…

26. März 2013 nach manu | 11 Kommentare

IMG_4502
Bevor die rothaarige Gewinnerhexe in die Schachtel stieg, schwang sie ihren
Hexenbesen und zauberte noch 2 Schwestern, denn eine stieg auch in eine bereit-
gestellte Schachtel und die andre hängt nun mit ihren 2 dagebliebenen Schwestern
an einem Treppengeländer und erfreut ganz viele Menschen. Wenn ich dran denke,
werde ich noch ein Foto von den 3en an ihrem endgültigen Platz machen.
IMG_4506 IMG_4508
Dann hab ich schnell-schnell eine Wellnessdame genäht, auf dem ersten Bild genießt
sie noch die Ruhe, auf dem 2. sitzt sie schon an ihrem neuen Arbeitsplatz und verwaltet
Duschgel und Seifen für Gäste und sorgt allgemein für schmunzelnde Gesichter….
IMG_4524
Die Näh-Tilda hat sich auch schon verabschiedet, war sie doch ein etwas verspätetes
Geburtstagsgeschenk für Rosaline. Sie kam gut an und wird zukünftig mit ihr nähen.
IMG_4527 IMG_4526
Dann bekam ich letzte Woche Post von Marita, die ja immer wieder für Überraschungen
gut ist und aus dem Umschlag hüpften die 2 Hasen, sie passen wunderbar zu den Sachen,
die ich letztes Jahr von Daniela bekommen habe, das Huhn hab ich 2012 genäht.
Da ich sie auch jeden Tag mehrmals sehe, kam mir für unser Familienbrunch am Kar-
freitag DIE Idee, die werde ich Euch erst nach Ostern zeigen…
IMG_4511 IMG_4520
Zwischendurch mussten noch ein paar Brummseln her, die Sonne schien ja letzte Woche
an einigen Tagen und da war mir danach große und kleine Brummseln zu nähen.
Kaum waren sie fertig, flogen sie nach draußen an den nächsten Baum und als dann
der Schnee und die Kälte zurück kamen, machten sie es sich bei mir im Haus am Gar-
derobenbaum bequem , da hängen sie nun und warten wie wir alle auf den Frühling!
IMG_4531
Lange lagen hier schon unfertige Schafe herum, genauer gesagt, seit Weihnachten…
nun sind sie fertig und grasen schon auf einer neue Wiese.
IMG_4528 IMG_4534
Die Holzhasen auf dem ersten Bild, stehen seit Sonntag vor andren Haustüren,
da sie mir auch sehr gut gefielen, hab ich glatt noch Mal welche für unsere Haustüre
gemacht, wie man auf dem 2. Bild sehen kann.
IMG_4533
Gestern bekam ich ein Überraschungspäckchen von Linchen und heraus hüpfte ein
süßes Küken samt Ei und die Nesteinlage hat es auch mitgebracht, so musste ich nur
noch ein Nest aus dem Keller holen und schon haben Küken und Ei ein neues zu Hause.
Lieben Dank noch Mal für die beiden Süßen!
IMG_4539 IMG_4538
Nun lasse ich Euch noch ein paar Gläser unseres heutigen Abendessens da,
ich hatte Reste von Paprika, Gurken und Oliven zu einem kleinen Salat verarbeitet,
ich habe nur etwas Dill, Olivenöl, Zitronensaft und die Soße der Oliven zum Anmachen
benutzt, dann habe ich Kräuterfrischkäse darauf verteilt, Pumpernickel grob
zerbröselt, Schinken und Käse geschnitten und gemischt und dies übereinander
geschichtet, zu guter Letzt drei gekochte Eier in Scheiben geschnitten, darauf
verteilt, mit Gourmet Remouladensoße betupft und mit Radieschensprossen die
letzte Schicht dekoriert, es hat himmlisch geschmeckt!
Nun möhte ich Euch frohe Ostern wünschen, viele bunte Eier, etwas Sonne und
Wärme und schöne Tage mit euren Lieben.
Genießt die freien Tage und wir lesen uns wieder nach Ostern, ich hab noch
ganz viele Bilder, aber ich wollte Euch nicht erschlagen….
denn nach Ostern ist ja auch wieder vor Ostern…
Eine gute Zeit wünsch ich Euch, ich freu mich immer wenn ihr mich besucht.
Ganz liebe Ostergrüße
Manu

Eiszeit

19. Januar 2013 nach manu | 9 Kommentare

Da ich ja das ganze Jahr durch die Stoffreste meiner genähten Sachen aufhebe und
gleich Herzen aufzeichne, die ich dann irgendwann nähe und ausschneide, Junior
dreht sie rum, brauchte ich sie nun nur noch stopfen und hab nun wieder einige
Tütchen vorrätig, sie sind hier einfach der „Renner“:
IMG_4366
Letzte Woche brachte Max vom Bauernhof ein 500g Laib Brot mit nach Hause,
welches er selbst formen und backen durfte. Dann war er mit der Bäuerin noch Eier
einsammeln und brachte folgende Exemplare mit nach Hause, rechts ein M-Ei und links
ein XXXL Ei von sage und schreibe 103g, das M-Ei wog nur 38…., sie hat ihm dann
erklärt, dass alte Hühner eben seltener Eier legen, aber wenn sie legen, kommen
die RiesenEier raus. Er hat es dann genüsslich gegessen, wir haben es 15 Minuten
gekocht, damit es auch garantiert hart ist:
IMG_4350
Katzen wurden noch Mal gewünscht, wie findet ihr denn die Knöpfe???
IMG_4365
Heute Nacht hat es wieder sehr viel geschneit, wie die letzten Tage auch,
am Donnerstag kamen die Räumfahrzeuge nicht mehr nach, waren sie fertig, konnten
sie wieder von vorne anfangen.
Da musste auf jeden Fall noch eine neuer Türkranz her,
ich hab ihn einmal so fotografiert, dass man aus dem Flurfenster nach draußen
sieht:
IMG_4367 IMG_4369
Im Flur steht auch winterliche Deko:
IMG_4354 IMG_4356
Nun lade ich Euch noch zum einem Kaffee oder Tee ein und zu
ApfelStuten und Puddingschnecken:
IMG_4364
Ich lasse Euch auch gleich die Rezepte hier:
Apfelstuten
Zutaten: 2 Kg Äfpel,z.B. Boskop, 300 Weizenmehl, 1P. Backpulver, 3 Eier (Gr.M),
100g Zucker, 1. Vanillezucker, 250g Magerquark, 6 Essl. Speiseöl
Zubereitung:
Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in kleine Stücke schneiden.
Für den Teig Mehl mit Backpulver mischen, in eine Schüssel sieben, Eier, Öl,
Zucker, Vanillezucker und Quark hinzufügen.
Die Zutaten mit dem Knethaken auf höchster Stufe in etwa 2 Minuten verarbeiten,
(nicht zu lange, Teig klebt sonst). Apfelstücke unter den Teig kneten. Mit 2 Esslöffeln
kleine Häufchen abstechen und auf ein Backblech (gefettet, mit Backpapier belegt)
setzen. Backblech in den Backofen schieben. 30 Minuten bei Ober/Unterhitze 170-190 Grad
oder Umluft 150-170 backen, beide vorgeheizt.
Puddingschnecken Rezept für TM 31 oder eben normal zubereiten:
Pudding: 750g Milch, 80 g Zucker, 2 Pck. Vanillepudding
Hefeteig: 120g Milch, 50g Zucker, 1Essl. Vanillezucker, 1/2 Würfel Hefe, 500g Mehl,
100g Butter in Stücken, 2 Eier, 2-3Tl Puderzucker zum Bestäuben.
Pudding:
Rühraufsatz einsetzen:
Milch, Zucker, und Puddingpulver in den Mixtopf geben, ca 7 Min./100 Grad/Stufe2
aufkochen, umfüllen und sofort mit Frischhaltefolie abdecken. Nicht zu fest werden lassen,
da er sich dann nicht mehr so gut verstreichen lässt. Rühraufsatz entfernen, Mixtopf aus-
spülen.
Hefeteig:
Milch, Zucker, Vanillezucker und Hefe im Mixtopf 2 Min./37Grad/Stufe2
erwärmen. Mehl, Butter und Eier zugeben, 2Min, den geschlossenen Topf und die
Ähre
einstellen und kneten lassen, umfüllen und ca.30 in gehen lassen. Teig
durchkneten, auf einer Arbeitsfläche zu einem REchteck (ca 30x50cm) ausrollen.
Pudding auf den Teig streichen, diesen von der Längsseite her aufrollen, in ca.3cm
breite Scheiben schneiden und flach auf mit Backpapier belegte Backbleche legen.
Diese 20-30 Minuten gehen lassen und im vorgeheizten Ofen bei 180Grad Umluft 20
Minuten backen. Anschließend vorsichtig vom Backpapier lösen, da sie leicht kleben.
Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben. Man kann vor dem Einrollen Rosinen
und/oder Mandelstifte auf den Pudding geben.
Eine Gelinggarantie gebe ich nicht.
Ich wünsche Euch viel Freude beim Nachbacken.
Habt ein schönes Wochenende im oder mit dem Schnee, ich war heute
schon eine Stunde an der guten Luft laufen.
Liebe Grüße
Manu

Auf die Martinsgans

11. November 2012 nach manu | 15 Kommentare

Heute ist St. Martin, das erste Mal seit 17 Jahren, dass wir nicht Laterne
laufen, das ist vorbei….letztes Jahr durfte mein Jüngster mit seiner alten
Klasse mit Fackeln mit laufen, das Abschiedsritual für 4. Klässler am Laternenlauf.
Der Weg hinauf verlief schweigend, die Laternen waren noch ab. Auf der Wiese folgte
das St. Martinsspiel, welches jedes Jahr anders ausfiel, da es immer die 2. Klasse
aufführt. Danach wurde gesungen, die Lichter in den Laternen angezündet und die
von den 4. Klässlern gebackenen Martinswecken verteilt, diese mussten immer mit
jemandem geteilt werden. Ein Lied davon hab ich die letzten Tage immer wieder vor mich
hergesummt, als ich die vielen Gänschen genäht und dekoriert habe:

Auf die Martinsgans
Im Kanon zu 3 Stimmen
Aus dem 14. Jahrhundert

Martin, lieber Herr mein,
nun lasst uns fröhlich sein,
heut zu deinen Ehren
und durch den Willen dein,
die Gäns‘ sollst du uns mehren
und den kühlen Wein,
gesotten und gebraten,
sie müssen all herein.

Bei mir mussten sie heraus….

Im Gänsemarsch stiegen sie in den Bollerwagen. Das taten sie gern,wussten sie doch,
der Bratentopf ist nicht ihrer, sie kommen alle in liebevolle Hände. Der Ganter doch
bleibt hier…er hängt da und fügt den Ankommenden ein Grinsen ins Gesicht…

Am Donnerstag hatte unser Jüngster Herbstfest mit Übernachtung in der Schule,
da ist er am Mittwoch noch in den Teig gestiegen, ich auch, er bearbeitete
den Plätzchenteig:

und ich den für die Linzertorten:

Die Stofflebkuchen sind nun alle eingedost..

und sind ab Freitag auf dem Tischen zu finden, aber nicht nur..

Dann musste ich in meine ToDoListe schnell was zwischen schieben, was ganz
allein mir gehört, ich finde sie ist wunderschön geworden, und ihr?

Das ist der neue Vintage Doll Angel von Tilda, es gibt ihn als Bastelpackung, aber
auf die hab ich aus preislichen Gründen verzichtet..und sie mir ganz nach meinen
Vorstellungen genäht.

Mit diesem Bild möchte ich mich verabschieden, es erübrigt die Frage, was Frau
herzhaftes an diesem sehr verregneten Wochenende wohl gemacht hat und machen
wird. Sie hat 7 Elche, 17 Schweine, 9 Lebkuchen und 16 Minilebkuchen zu wenden
und zu stopfen. Die Schweine sind fast schon fertig, sie brauchen nur noch Augen
und ihr Ringelschwänzchen, dann gehts weiter an die Lebkuchen. Sterne hab ich auch
schon genäht und gewendet, was ich damit vorhabe, zeig ich Euch nächstes Wochenende.
Ich nehme an, die Wichtelteilnehmer sind alle fleißig am Werkeln? Einge sind schon
fertig, wurde mir mitgeteilt, ich bin auch schon nebenher dabei….
Ich wünsche Euch einen heimeligen Sonntag.
Lasst es Euch gut gehn und danke, dass ihr immer wieder vorbei schaut.
Liebe Grüße
Manu, bei der es heute keine Gans gibt, sonder Raclette ( das musste noch gesagt werden!)

Und das alles wegen einem kleinen Loch

30. September 2012 nach manu | 16 Kommentare

dass in einem orang farbenen Kleid war….

Es war wirklich nur ein minikleines Loch, hab nur was dagegen gebügelt und sogar
von Hand geflickt, soo klein war es und dann bekommt Frau herzhaftes einen soo
leckeren Kuchen geschenkt!
So sieht er aus, wenn man ihn isst…

Liebe Hedwig, der Schokokuchen ist oberlecker und ein Viertel wäre hiermit schon
gegessen!
Dann hatte ich zwei Sonderanfertigungswünsche:

dann war ich so im Fluß, dass ich gleich noch Schlüsselanhänger nachgelegt habe:
Ein Mäusepärchen wurde gestern Abend auch noch fertig und hatte sich im Korb des
Kellerabganges positioniert, aber nicht für lange, heute Morgen haben sie sich
glatt aus dem Haus geschlichen…natürlich mit Käse und Speck unterm Arm.

Ein Engelinchen wurde auch fertig, es hat einen kurzen Besuch bei meiner Tochter
gemacht, aber nur kurz!

Heute werde ich mich Buchstaben widmen, ABER vorher gibt es einen Kaffee und
mein angefangengenes Stück Kuchen und dann sollte ich soo langsam aber sicher
das Haus in Ordnung bringen, vorallem meine Nähstube!
Überzeugt Euch selbst..

Es hat mir heute jemand angekündigt, die Tage vorbei zu kommen, also MUSS ich,

aber das nenne ich immer mein kreatives Chaos, dann wird wieder aufgeräumt,
bevor ich was neues Anfange..

Also wenn mich jemand nur von der einen Seite kennt, so kennt er nun die andre auch.
Also wenn ich will, dann kann ich ganz schnell ein großes Chaos veranstalten und es
juckt mich tagelang nicht, wie es aussieht, also ich kann das nicht nur in meinem
Nähzimmer, in der Küche oder so funktioniert das auch, aber da ich eigentlich nicht
gern aufräume, hab ich es eigentlich gern gleich ordentlich und perfekt, aber eben
nicht immer….!
Ich wünsche euch einen schönen restlichen Sonntag und einen guten
Start in die erste Oktoberwoche.
LG und noch mal herzlichen Dank für den Kuchen, ich würde Euch gerne alle
davon versuchen lassen, was ich unbedingt brauche ist das Rezept!!!
Habt es schön gemütlich heute
Manu

Urgemütliches Wochenende

15. Juli 2012 nach manu | 4 Kommentare


Den Wasserkessel habe ich am Freitag für glatte 2 Euro ergattert und sofort bei
meinem Lieblingsblumenladen vorbei gebracht mit der Bitte um Befüllung.
So sieht man ihn jetzt wenn man aus der Haustüre tritt.
Schön, gell??
Also mein Neuer beschäftigt mich so sehr, dass ich die NäMa völlig außer
Acht lasse, dabei sollte ich sie nun unbedingt mit Stoff füttern, damit mein
GartenEngel endlich hinaus kann, aber ich glaub , sie bekommt gleich noch
ein Regencape genäht. Da der Neue sich doch tatsächlich in die Unfertige
verguckt hat, wollen sie sich erst zusammen fotografieren lassen, ganz schön
schlau die 2, nun muss ich die Andre wieder zum Laufen bringen.
Gestern war ich auf dem Flohmarkt und hab so einiges ergattert…
Die Brötchen und das Obst haben somit ein neues zu Hause und die andren
Dinge auf dem Tablett wollten auch einfach so mit…

Mit dem neuen Brötchenkorb zeige ich gleich ein Endprodukt meines Neuen,
selbstgemachte Schokocreme, die schmeckt megalecker -hmmmmmmmmmmmmmm
Dann wollten diese Sachen noch mit, ich bin total begeistert von den Förmchen
einer alten Bäckerei, ich werde sie dann noch putzen und dann sind sie wieder
einsatzbereit, das Spitztütchen benutzt man zum Schillerlocken machen,
die Ornamentförmchen benutzte man für Schokolade, ich werde das dann mal
ausprobieren…

Nach dem Flohmarkt sind wir ins blaugelbe Möbelhaus in die Schweiz und haben
für die Küche eine Bank und das Regal besorgt und andre diverse Kleinigkeiten
wie eine neue Garderobe, Weckgläser…

Die Kissen von der Oma kommen nun auch wieder zur Geltung, sie wurden bisher im
Keller auf dem Schaukelstuhl aufbewahrt, aber ich finde sie passen viel besser
in die Küche, den Tisch und die zwei Stühle werde ich weißeln oder aber noch 2
weiße Hocker holen, mal sehen, die Dame durfte kurzfristig Platz nehmen, bis
dem Neuen seine Neue fertig ist, dann darf sie in der Küche sitzen, wenn sie
nicht gerade dem Neuen Gemüse und Obst holen muss…

Ich werde nun die Hose aufzeichnen und an die NäMa sitzen, ich will Euch ja nicht
mehr allzu lange auf die Folter spannen! Auf jeden Fall habe ich mit dem Foto
alles festgehalten, was ich mit ihm gemacht habe.
Den Inhalt der Fotos findet ihr hier:

Das Schild hat mir Jule geschickt und hängt nun am Eingang zur Küche, ich freu
mich schon in 10 Tagen einen Papierstreifen quer drüber zu kleben mit dem Wortlaut:
Vorrübergehend geschlossen!
Ich wünsch Euch einen schönen Restsonntag und einen guten Start in die neue
Woche, ich beeile mich…
Liebe Grüße
Manu

Vatertagsdessert und Geburtstagsgeschenk

18. Mai 2012 nach manu | 7 Kommentare

Heute entführe ich Euch noch Mal nach Stein am Rhein, da gab es nämlich
noch das:

Da haben wir hunderte von Nudelsorten gesehen, man wusste gar nicht was man
kaufen soll…! Da der Patenonkel des Jüngsten am Kaiserstuhl viele Reben hat,
haben wir ihm für den Geburtstag Nudeln in Traubenform gekauft, die Herzen und
Edelweiß bleiben bei mir und stehen in der Küche.

Da dies wie hier auch eine Kirschenhochburg ist, hab ich der Patentante meiner
Tochter ein Herz mit Kirschen, Schmetterlingen und Erdbeeren zusammengestellt:

Am Sonntag hat der Patenonkel und am Dienstag die Patentante, ich hoffe, es
kommt heute oder morgen an.
Zum Vatertag gab es ein Caramel-Dessert, da einige dies unsinnig gern essen.
Ich habe Essblüten draufgestreut, die gibts hier im Kräuterhof.

Ich hoffe, ich hab Euch nun den Mund nicht zu wässrig gemacht.
Somit möchte ich Euch ein schönes Wochenende wünschen, lasst es Euch
gut gehen und ich hoffe, wir bekommen die Sonne mal wieder zu Gesicht.
LG Manu

Osterdessert

9. April 2012 nach manu | 8 Kommentare


Gestern waren wir bei meinem Schwager zum Abendessen eingeladen, es gab ital.
Hasen und selbstgemachte Spätzle. Ich erklärte mich bereit, mich um den
Nachtisch zu kümmern.
Den Patenkindern hab ich das Geld dieses Jahr in den Eiern versteckt,
den hässlichen Eierstempel hab ich mit Stoff überklebt, den ich vorher
noch bestempelt habe.

Da unser Sohn nun in einem exquisiten Restaurant arbeitet, kommt er
nun immer mit Ideen nach Hause, so entstand dieses Dessert.
Ich habe am Samstag einfach einen Bisquitboden gebacken und mit einem Glas
18 runde Teilchen ausgestochen, dann einfach Erdbeeren leicht eingezuckert und
mit dem Eierschneider ganz dünn geschnitten, 500 g Mascarpone hälftig geteilt,
unter die eine Hälfte kamen 2 EL Obstschnaps, unter die andre 4 EL Rhabarber-
sirup, so wurden die Gläser abwechselnd geschichtet, zum Schluß habe ich
Schokoraspel darauf gestreut und Zebraröllchen zwischen rein gesteckt.
Deckel drauf, geklammert und ziehen lassen. Die Gläschen mit Band waren die
mit der Alkoholmascarpone.
Es hat allen sehr gut geschmeckt, gestern Abend hab ich dann einige Bücher
über Desserts im Glas bestellt, ich finde es sieht einfach toll aus, wenn
es so schön geschichtet wird. Das war zwar das erste Dessert im Glas, aber
nicht das letzte.

Ich werde nun bald arbeiten gehen, den Ostermontag lassen wir dann mit einem
fam. Abendessen außer Haus ausklingen.
Ende April werde ich drei Tage in St. Gallen verbringen, diese Auszeit hab
ich zu Ostern geschenkt bekommen.
Habt noch einen schönen letzten Ostertag.
LG Manu

Letzter Novembertag

30. November 2011 nach manu | 7 Kommentare


Heute stelle ich Euch mal die ganze Auswahl an Plätzchen hin, es gibt Kaffee oder Tee
und jeder darf sich bedienen.
Allen, die hier mitgewichtelt haben, möchte ich kurz in Erinnerung rufen, dass ihr
nächste Woche ans Abschicken denken solltet.
Ab morgen möchte ich versuchen jeden Tag etwas einzustellen, in einer Art Adventskalender.
Deshalb habe ich auch noch keine Dekobilder eingestellt. Lasst Euch überraschen und an den
nächsten drei Adventssonntagen gibt es Rätsel und dazu ein Gewinn. Diese werde ich
allerdings erst im Januar verschicken.
Dann lasst es Euch mal schmecken und ab morgen gibt es täglich was zu sehen und lesen.
LG Manu