Anleitung Kanten abnähen

3. Mai 2012 nach manu | 1 Kommentar


Schnitt nach Abbildung zusammen nähen, dann die Ecken rausschneiden,
siehe auch nächstes Bild

Nun sind noch 2 Ecken offen und die Wendeöffnung!

Nun am Ecken ziehen und die Seitennaht und die Bodennaht aufeinander legen!

Nun die Nähnadel an der einen Spitzenecke ansetzen und gerade runternähen bis
zur gegenüberliegenden Ecke, auf der andren Seite das selbe!


Jetzt sieht es so aus!
Nun durch die Wendeöffnung wenden!

Umgedreht sieht es nun so aus, nun füllen und den Stab nicht vergessen, dann
im Matratzenstich zunähen und ich benutze Bastelkleber, damit der Stab nicht wieder
rausrutscht.

Zauberhaus, kann es sein, das du versehntlich alles zugenäht hast?
So näht man auch die Abnäher von den Vogelhäuschen, Enten, Boxen,
Vogelscheuche, Elefanten, Giraffen, usw.
Ich hoffe, ich konnte helfen!
LG Manu

Ratzfatz 4

9. August 2011 nach manu | 1 Kommentar

Das Blatt der Birne mache ich immer aus Filz, normalem oder pflanzengefärbtem, was eben da ist und farblichen passend.
Das Blatt schneide ich auf der Hälfte der Extranahtzugabe ein.
Für die Stängel benutze ich die Originalstängel von Birne und Apfel oder knorrige Aststückchen.
Nun fülle ich bei der Birne oben die Einkerbung mit Uhu Bastelkleber, anfangs Weiß, nachher durchsichtig, stecke den Stängel hinein und mit einem Zahnstocher stecke ich den Einschnitt des Blattes an dem Stängel rechts und links herunter.
Beim Apfel dasselbe, Kleber in das sichtbare kleine Loch, Stängel rein, wer mag kann auch hier noch ein Blatt platzieren.
Fertig ist das Obst mit nur einem Faden!

Ratzfatz 3

9. August 2011 nach manu | Keine Kommentare

Nun schneide ich aus Stickgarn oder Wolle die Wuschel, 3-5 Teile und lege die beim Apfel in die Schlaufe die unten durch das Durchziehen des Fadens entsteht, nun den Faden anziehen und oben ausstechen, verknoten und verwahren.
Die Wuschel in Form schneiden.
Bei der Birne lege ich die Wollfäden in die Öffnung und verknoten sie mit den Fadenenden, auch hier verwahren und in Form schneiden.

Ratzfatz 2

9. August 2011 nach manu | Keine Kommentare

Mit einer langen Nadel steche ich nun durch das Obst und ziehe den Faden durch, dabei darauf achten etwas neben der Naht auszustechen, dann auf der anderen Seite der Naht wieder einstechen. Bei der Birne erhalte ich so beim Festziehen die eingedellte Form für Stiel und Blatt, beim Apfel die Delle auf der unteren Seite.

Ratzfatz 1

9. August 2011 nach manu | Keine Kommentare

Birne und Apfel Ratzfatzanleitung
Für Rosaline und alle die, die es gerne nutzen wollen:

Man nehme eine genähte Birne und einen Apfel und schlägt die Extranahtzugabe nach innen, danach reiht man dies mit einem reißfesten langen Faden auf (Ich benutze Abbinde Garn für Puppenköpfe). Nun werden die Teile ausgestopft und dann die Öffnungen zugezogen, hier achte ich schon darauf, dass ein Ende des Fadens länger ist wie das andre. Vor dem Verknoten ziehe ich den kurzen Faden noch Mal an und kürze soweit, dass ich ihn noch gut verknoten kann.
Nun sieht es so aus: