Elchfußmatte

13. Juni 2011 von manu | 4 Kommentare

Das wichtigste was man von mir wissen muss, ich LIEBE ELCHE in allen Variationen.

Das fängt schon vor der Haustür an, den Fußabtreter haben wir uns an der Ostsee vor 6 Jahren gekauft.

Achtung, dieser Blog enthält keine Schnittmuster oder Nähanleitungen!

29. Dezember 2017
von manu
5 Kommentare

Mach´s gut, 2017

Nun geht es dem Ende zu
mit der 2017, doch bevor ich
kurz Rückblick halte, möchte
ich Euch noch zeigen, was da
so alles bei mir ankam.

Dieser freche kleine Elch kam
kurz vor Weihnachten an.
Er hat seinen eigenen Kopf, des-
halb wollte er auch die genähten
Sterne von Marita nicht hergeben,
sondern als Kissen benutzen.

Auch dieser tolle Holzbeton-
Stern mit Goldstaub war in dem
Paket, dazu eine sehr schöne
Geschichte.

Dann war ich bei einer lieben
Bekannten, die töpfert, und habe
noch ein paar Weihnachtsgeschenke
gekauft.

Diese zwei Bücher wurden mir mit
einem wohlwollenden Grinsen geschenkt.

Der Sack lief mir im IKEA in der Schweiz
nach und ich wusste gleich, was ich damit
anstellen würde…

Die Rost Elche konnte ich gerade noch
bremsen, als sie durch meinen Garten
rannten und als ich ihnen einen Platz
und weihnachtliche Schals angeboten
habe, sind sie geblieben – wer weiß – in
welchem Garten sie jetzt stehen würden?

Und dann kamen pünktlich einen Tag vor
dem Fest diese beiden angereist, sie wollten
gleich bleiben und ließen sich am Küchen-
fenster und an der Haustür nieder.

Diese süßen Wichtel hat meine Kollegin
gehäkelt und der außerhalb des Glases
durfte zu Birgit reisen, wo es ihm sehr
gefällt.

Ja, 2017 war ein Jahr voller neuer
Erfahrungen. Man musste einiges los-
lassen und neues zulassen, es war ein
emotionales Jahr, reich an Erkenntnis,
ein Jahr des Verzeihens, ein Jahr der
Freude mit einem Jahresende wo es nur
zu sagen gibt, es war und ist gut so!


Ich freue mich auf 2018 und bin gespannt
wie es so werden wird, es steht einiges an!

Ich würde mir wünschen, ihr könnt auch
so mit dem alten Jahr abschließen und hoffe,
ihr fangt 2018 gesund, froh und munter an.

Ich wünsche euch alles Liebe und Gute
für das neue Jahr.

Herzlichst Manu

23. Dezember 2017
von manu
2 Kommentare

Frohe Weihnachten

im Kreise eurer Lieben möchte ich euch
wünschen, genießt die Zeit miteinander,
nichts ist wichtiger in unserer schnelllebigen
Zeit.

Ich melde mich nach den Weihnachtstagen
wieder, denn es sind noch einige wunderschöne
Sachen angekommen und teilweise wundersamer
Besuch, den ich zum Bleiben bewegen konnte.

Und hätte ich diesen kleinen frechen Kerl nicht
hinter Glas sitzen, könnte ich Euch nun keine
Plätzchen mehr anbieten!

Habt es fein über die Tage, ich werde sie richtig
genießen!

Liebe Grüße
Manu

15. Dezember 2017
von manu
5 Kommentare

Elch Hochsaison

Meine Liebe zu Elchen lässt sich
nicht mehr leugnen…und nun treten
sie auch vermehrt auf, sie haben
bei mir nun Hochsaison.

Es gibt welche, die hole ich nur in der
Weihnachts- und Winterzeit hervor.

Und diese sind mir diesen Winter
geschenkt worden.

Diese tollen Tonanhänger habe ich von
einer lieben Bekannten bekommen, sie
töpfert und hat die Anhänger selbst
gemacht. Sie sagte, sie hätte mitbekommen,
ich würde Elche so mögen. Ich war total
gerührt und am Dienstag werde ich sie
besuchen und mal schauen, was sie so
produziert.

Am ersten Advent bekamen wir am
Nachmittag noch spontanen Kaffeebesuch
und da wurde mir dieser nette Elch in die
Hand gedrückt (eine Kugel habe ich zwischen-
zeitlich vernascht).

Diesen tollen Adventskalender gab
es in Pratteln, im IKEA, die Schoki
kann man doch nicht essen!!!

Es gibt nun auch essbare im Haus und auf dem
Gebäckteller…

Dieser hier wurde in WOB gekauft, er ist mein
neuer Mitfahrer, bin ich doch nun stolze
Besitzerin von VW Käfer Backformen, lach.

Psst, ich habe einen echten hier stehen, seit
November, im Sommer werde ich dann auch
ohne Dach damit fahren, freu.

Dort fand ich auch dieses tolle Buch, diese
Mütze muss ich wohl mehrfach für WiS stricken.

Sie halten sich im Keller auf,


im Nähzimmer,


im Hausflur,


im Wohnzimmer,


in der Küche,

Im Esszimmer,

wir essen und trinken aus
ihnen,

wir trinken mit ihnen,

und trocknen mit ihnen ab.

im Bad,


im Treppenhaus,


in meinem Zimmer,

 
vor der Haustür,


im Garten,

im Auto.

Ich wünsche Euch schon mal einen
schönen, ruhigen dritten Advent.

Mein Motto!

Ich werde am Sonntag meinen ersten
Weihnachtsmarkt dieses Jahr besuchen
und wer weiß, vielleicht schafft es wieder
ein Elch mit nach Hause.

Liebe Grüße
Manu

9. Dezember 2017
von manu
8 Kommentare

Am 2. Advent……

…bin ich sozusagen fertig mit
dekorieren und finde es auch nicht
weiter schlimm am ersten Advent
nicht fertig gewesen zu sein.

Dieses Jahr ist alles etwas anders,
Pläne, Termine kommen oder werden
über den Haufen geworfen.

Es gibt Menschen, die brauchen einem,
da wird alles andre unwichtig, so ging
es halt nur langsam vorwärts mit der
Deko und ich war dieses Mal auch ziemlich
sparsam mit dem Material.

Nur Plätzchen hab ich gebacken, da ich ein
Care Paket nach HH geschickt habe, noch
Weihnachtsgeschenke brauche oder es
manch einem als Seelennahrung dient.

Ich habe erstmalig das Gefühl, dass das
alles einen Sinn macht – für mich.


Während ihr hier am Lesen seid, hab ich immer
wieder Bilder meiner Deko dazwischen
platziert.

 

Alles was mir wichtig war, wo Freundschaften
dranhängen, das habe ich dieses Jahr rausge-
holt, das selbstgenähte blieb diesmal fast alles
in den Kisten.

Ich wünsche euch allen einen schönen,
geruhsamen und vor allem besinnlichen
2. Advent.

Liebe Grüße

Manu

30. November 2017
von manu
7 Kommentare

Vor dem ersten Advent

ist noch keine Deko in Sicht, aber Schnee!

Ich bin zu faul und lustlos, die ganzen
Dekokisten durch zu schauen und so
habe ich beschlossen, meine über-
wiegende Adventsdeko in meinem
Lieblingsblumenladen Elsa in Schliengen
machen zu lassen.

All meine Vorstellungen wurden wieder
übertroffen.

Am 17. und 18.11. war dort die Advents-
ausstellung und dort nahm ich diesen
tollen Topf mit und diesen süßen Elch.

Meine Laternen, mein Boot und meine
Pfanne habe ich am Montag dort hin
gebracht und ausdekorieren lassen.

Auf einem Flohmarkt liefen wir gerade zu
auf dieses Fensterkreuz zu und ich wusste
gleich wo ich es hinhängen wollte.

Es wurde gleich weihnachtlich dekoriert.

Für eine liebe Bekannte, die in
Efringen-Kirchen ein Café betreibt, durfte
ich die Deko nähen.

Die Besitzerin hat dann die Füße unter
die Bäumchen montiert und die Lebkuchen
wurden aufgehängt.

Geöffnet Donnerstag bis Montag

Gestern habe ich dann die ersten Weihnachts-
plätzchen gebacken. Während ich den Post
schreibe, sind die Nussecken im Backofen.
Am Wochenende wird ein Care Paket nach HH
gerichtet, dort wartet man sehnsüchtig auf
Bratapfelmarmelade und Plätzchen.

Greift ruhig zu!

Bald melde ich mich zurück, denn es gibt
noch einiges zu berichten.

Habt einen schönen und ruhigen ersten
Advent.


Liebe Grüße
Manu

25. November 2017
von manu
2 Kommentare

1474 Paar Kinderaugen

freuen sich nun über 1474 mit Liebe
gepackten Kartons.

Am Mittwoch haben wir die Pack-
Aktion beendet, am Freitag wurden
137 Kisten von der Spedition auf-
geladen.

Am Schluss stapelten sich die abgegebenen
Schuhkartons bis ins Wohnzimmer
der WiS Leitung, gut 2 Wochen hauptsächlich
mit kontrollieren, ergänzen und packen
liegen hinter uns.

Fast täglich war ich dort, um zu helfen.

 

In der Schule habe ich an drei Mittagen
mit SchülerInnen von Klasse 5-8 und
einer Betreuerin Kartons geklebt.

Unser Kuchenverkauf war ein voller Erfolg,


die Auswahl bis zum Schluss war einfach
gigantisch –

auch die Spendenbereitschaft.

 

Nun geht es ans sortieren und aufräumen,
mir fehlt zurzeit die tägliche Zusammenarbeit
mit lieben Mädels, wir sind einfach ein super
Team, das sich immer wieder sehr gut ergänzt.

1474 Schuhkartons heißt nun aber nicht, das
wir nun die Hände bis nächstes Jahr um die
Zeit in den Schoss legen.

Ich bin am Puppen stricken, für große
Mädels und Jungs, 10 – 14 Jahre.

Diese hat eine Freundin von einer unserer
Teammädels gestrickt, ich finde die sowas
von toll und hab gleich losgelegt….

Auch habe ich die Kuscheltier- und Puppen
Fraktion für die Kleinsten gleich weiterlaufen
lassen und bei Angeboten wird zugeschlagen,

auch bei Dekoartikeln für die älteste Alters-
gruppe.

Bei mir sind schon die ersten adventlichen
Geschenke eingetroffen, davon dann bald
mehr, nun werde ich dann erst Mal die Deko-
kisten öffnen und es uns gemütlich machen.

Bald ist der erste Advent!

Bis dahin, bleib gesund und munter.
Liebe Grüße
Manu

28. Oktober 2017
von manu
6 Kommentare

Weitere Aktionen für Weihnachten im Schuhkarton

Seit dem letzten Post ist schon wieder
einige Zeit vergangen.
Untätig war ich aber ganz und gar nicht.

Wenn ich nicht mit Schuhkartonkleben
beschäftigt war, habe ich genäht oder
Bratapfelmarmelade gekocht, da wir
dieses Jahr so viel Äpfel wie noch nie hatten.

Diese Marmelade verkaufen wir nun zu
Gunsten für Weihnachten im Schuhkarton.

Auch die Firma meines Sohnes hat uns
100 süße Enten gespendet, was mich sehr
gefreut hat.

Nun zeige ich Euch was alles in die Kartons
darf.

Das Duschgel schweißen wir ein, die Creme
Dosen werden mit Klebeband verschlossen
wenn man Seife nimmt, sollte die nicht arg
durften, sonst riecht im Karton alles danach!

Das sind nun alles Dinge, mit denen ich meine
Kartons fülle.

Dieses Jahr habe ich 2 Kartons für Mädchen,
einmal von 5-9 und 10-14, bei den Jungs 2
von 10-14 und da ich noch einiges für ein
kleines Mädchen übrig hatte, werde ich noch
einen 5. packen.

Auch erhält jeder Karton eine Karte mit einem
persönlichen Gruß.

Die Kartons packe ich mit viel Sorgfalt und Liebe.
Ich denke dabei auch an das Kind, dass diesen
Karton erhält und aufmacht.

Letzte Woche habe ich mit der
WiS Leitung Malbücher angefertigt.

120 Stück haben wir mit Tonkarton
und vielen, vielen Malvorlagenkopien
fertigbekommen.

Am 04.November stehen wir vor dem dm-Markt
in Schliengen von 9 Uhr bis 15 Uhr um dort Kuchen
und Marmelade auch zu Gunsten der Aktion zu
verkaufen.

Diese Woche war ich im Mittagsband der
Hebelschule in Schliengen, dort wurde
auch fleißig geklebt.
Seit Freitag sind wir am Sortieren der Material-
spenden und bauen auf, damit wir ab dem 15.11.
noch viele Kartons füllen können.


Auch die Zeitung war am Freitag da um ein Foto
von uns und der Aktion zu machen und nächste
Woche wird ein Bericht darin erscheinen.
Über die letzten Aktionen werde ich das nächste
Mal berichten.

Einen schönen Sonntag wünsche ich Euch.
Liebe Grüße
Manu

 

10. Oktober 2017
von manu
2 Kommentare

Wie Weihnachten und Schuhkartons zusammen passen

Seit dem Monat Mai habe ich ganz
oft Weihnachtspapier in der Hand
und Schuhkartons.

Weihnachten im Schuhkarton heißt
bei mir, ich kann das ganze Jahr etwas
dafür tun.

Und immer nur, wenn ich Lust dazu habe.
Ich habe gemerkt, dass ich gewisse Zeit-
Räuber habe, das Internet, mein Blog und
die Blogs die ich besuche und da folgte
dann die Diät und die tut so gut.

Frau kann nämlich viel Sinnvolleres tun,
etwas, das Kindern meist nur einmal in
ihrem Leben begegnet, ein Karton von einer
unbekannten Person befüllt, für viele
das einzige Geschenk, das sie je erhalten.

Dazu braucht es für unsere Aktion viele
Schuhkartons, die wir nun an viele Geschäfte,
Frisöre, Apotheken, Kindergärten und Schulen
verteilt haben.

Weit über 100 Schuhkartons habe ich dieses
Jahr schon beklebt, allein und schon viele
weitere in unserem WiS Team, immer schöne
und lustige Treffen.

Und wenn ich Lust zum Nähen habe, dann
kann  Frau herzhaftes nichts mehr halten.

Tatütas sind es mittlerweile 97 Stück geworden,

42 Kissen in Miniformat,

10 Bären, 26 Fische, 32 Herzen,

20 Turnbeutel, Wendetaschen, Stofftaschen.

Mengen von Handtüchern und Waschlappen,

mittlerweile an die 100 Schlüsselanhänger

Und worauf ich ganz stolz bin, endlich Mäppchen
mit Reißverschluss. Ich kann mir nun
nicht mehr erklären, warum ich solche
Angst davor hatte, einen einzusetzen.
Bei meiner Nähmaschine brauche ich
nicht mal mehr das Füßchen zu wechseln.
Das war glaub meine größte Angst, ich
hasse Füßchen zu wechseln!

Mit kleinen Dingen großes bewirken,
ja, das ist Erfüllung, Hingabe für ein
Projekt, das den schwächsten Gliedern
unserer Welt zu Teil wird.
Bei mir wird da alles andre unwichtig!

Liebe Raphaele, ich habe mich damals so
unglaublich über dein Päckchen gefreut,
der Inhalt so liebevoll genäht und gehäkelt!
Gefreut habe ich mich aber auch über die
Verpackung, denn der Schuhkarton war genau
die Größe, die wir brauchen.

Stunden später sah der Karton dann so aus.
Auch ein leerer Karton kann mich sehr erfreuen,
da auch er sinnvoll weiter genutzt werden kann.

Bald komme ich wieder, um euch zu zeigen, was
so alles in den Karton darf und was nicht. Ich werde
dieses Jahr 4 selbst befüllen und habe dafür nun
die letzten Einkäufe getätigt.

Wenn ihr nun Lust bekommen habt, mit zu machen,
schaut in eurer Stadt nach den roten Plakaten, dort bekommt
ihr Infos, Schuhkartons usw.

Und was wir nach Weihnachten neues
starten, heißt
Deckel gegen Polio,
weitere Infos bei Deckel drauf e.V. rechts
unter der Rubrik hier bin ich aktiv dabei.

In diesem Sinne lasse ich euch
viele Grüße da.

Habt es fein
Manu